Seite neu laden

Biss RB Leipzig bei Ousmane Dembélé auf Granit?

Schnell, jung, trickreich: BVB-Neuzugang Ousmane Dembélé. Foto: Imago.

Schnell, jung, trickreich: BVB-Neuzugang Ousmane Dembélé. Foto: Imago.

Ousmane Dembélé ist eines der neuen, hoffnungsvollen Gesichter von Borussia Dortmund. Der 19jährige ist ein unheimlich schneller, technisch ordentlicher, offensiver Außenbahnspieler, der am ersten Spieltag beim 2:1 des BVB gegen Mainz 05 schon andeutete, wie gut er werden könnte.

BILD berichtet in dem Zusammenhang heute, dass RB Leipzig im letzten Winter 22 Millionen Euro geboten habe, um sich die Dienste des Franzosen zu sichern. Bisher hatte lediglich die Sportbild im Frühjahr Gerüchte beigetragen und war der Meinung, dass Leipzig für Dembélé vor einem Jahr zwei Millionen an Stade Rennes überwiesen hätte, der Klub das aber abgelehnt habe.

Egal wie, Dembélé wechselte im Sommer zu Borussia Dortmund und könnte dort für Furore in der Bundesliga sorgen. Bezahlt haben soll der BVB deutlich unter 22 Millionen haben. Irgendwas um die 15 Millionen Euro sind im Gespräch.