Seite neu laden
-

Zwei weitere Talente bei RB Leipzig auf dem Zettel?

Während die Sommerpause weiter voranschreitet, werden bei RB Leipzig immer wieder neue Talente als Neuzugänge gehandelt. Diesmal dreht es sich um einen jungen Spanier und einen jungen Franzosen.

Pol Lirola von Italien nach Deutschland?

Wie Mundo Deportivo berichtet, soll RB Leipzig zu den Klubs gehören, die sich für Pol Lirola interessieren. Der 19-jährige Rechtsverteidiger aus Spanien ist aktuell von Juventus Turin an US Sassuolo ausgeliehen. Neben Leipzig sollen auch der FC Barcelona und Borussia Dortmund die Fühler nach Lirola ausgestreckt haben.

Bereits vor einem Jahr war Pol Lirola in Italien schon mal mit Leipzig in Verbindung gebracht worden. Bereits damals handelte es sich um ein eher vages Gerücht. Auch in diesem Sommer ist die Geschichte noch nicht sehr konkret.

Weiteres Talent aus Frankreich zu RB Leipzig?

Das gilt genauso für Maxime Pau. L’Equipe bringt das französische Talent bei RB Leipzig ins Gespräch. Der 17-jährige Offensivmann spielt aktuell im Nachwuchs des OSC Lille.

Sein Vertrag dort läuft noch ein Jahr. Einen ersten Entwurf eines Profivertrags hat er laut Bericht abgelehnt. Leipzig habe sich interessiert an seiner Vertragssituation gezeigt. Zuletzt hatte man schon Ibrahima Konate vom französischen Zweitligisten FC Sochaux geholt, nachdem der bei seinem Verein keinen Profivertrag unterschreiben wollte.

Redan und Oxford keine Neu-Leipziger

Dass nicht jeder Name eines Talents, der in Leipzig gehandelt wird, auch tatsächlich Leipziger wird, zeigen zwei weitere Namen. Daishawn Redan wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea. Der 16-jährige Stürmer war im Frühjahr mit RB Leipzig in Verbindung gebracht worden.

Und Reece Oxford wurde von West Ham United für ein Jahr an Borussia Mönchengladbach verliehen. Vor einem Jahr noch galt RB als ernsthafter Kaufinteressent. Rangnick hatte später das Interesse an Oxford bestätigt, aber eine Verpflichtung für diesen Sommer ausgeschlossen.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: