Seite neu laden
-

Kevin Kampl erstmals bei RB Leipzig im Training

Bei bestem Wetter startete RB Leipzig am Montag in die Trainingswoche. Mit dabei war auch Neuzugang Kevin Kampl.

Kurz nach 11 Uhr betrat der Ex-Leverkusener zusammen mit seinen Teamkollegen den Trainingsplatz. Nach kurzem Aufwärmen und unter anderem einem Plausch mit dem ehemaligen Salzburger Kollegen Benno Schmitz ging es dann für ihn in die Einheit.

Vorbereitung auf Spiel gegen den HSV und englische Wochen

Mit dem Montagstraining startet RB Leipzig in die Vorbereitung auf die Partie gegen den HSV. Bereits am Freitag tritt man ab 20.30 Uhr in Hamburg zum dritten Spiel in der Bundesliga an. Anschließend folgen gleich drei englische Wochen mit den Partien gegen Monaco, Mönchengladbach, Augsburg, Frankfurt, Istanbul und Köln.

13 Feldspieler plus drei Torhüter – Poulsen trainiert individuell

Auf dem Trainingsplatz erschienen 13 Feldspieler und drei Torhüter. Dabei handelte es sich um Diego Demme, Dayot Upamecano, Marcel Halstenberg, Yussuf Poulsen, Jean- Kevin Augustin, Marvin Compper, Bernardo, Willi Orban, Federico Palacios, Elias Abouchabaka, Kevin Kampl, Dominik Kaiser und Benno Schmitz. Yussuf Poulsen trainiert allerdings weiter indiviudell und an seinem Torabschluss.

Auf Torhüterseite war aus dem Profiteam nur Yvon Mvogo dabei. Fabio Coltorti fehlte beim Training und absolvierte eine Einheit im Kraftraum. Dafür wurde Mvogo von zwei Nachwuchstorhüter, darunter Toni Stahl aus der U19 unterstützt.

Augustin zurück, andere Nationalspieler fehlen noch

Damit ist auch Jean-Kevin Augustin mit beim Mannschaftstraining von RB Leipzig. Der hatte eigentlich morgen noch mal mit der französischen U21 antreten sollen. Nach negativem Verhalten bei der Auswechslung beim Spiel gegen Chile am Freitag wurde Augustin aber von der Nationalmannschaft suspendiert.

Ansonsten fehlen natürlich noch die RB-Spieler, die mit den Nationalmannschaften unterwegs sind. Timo Werner, Lukas Klostermann, Stefan Ilsanker, Konrad Laimer, Naby Keita, Ibrahima Konate und Philipp Köhn haben noch Spiele vor der Brust.

Die Teams von Bruma, Peter Gulacsi und Emil Forsberg waren gestern Abend noch im Einsatz. Marcel Sabitzer wird wegen eines Blutergusses morgen im Spiel gegen Georgien nicht mehr eingesetzt. Forsberg und Sabitzer arbeiteten bereits wieder in Leipzig im Kraftraum.

Weitere Infos vom Training folgen, wenn sie vorliegen.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: