Seite neu laden
-

Konaté debutiert gegen Dynamo Dresden – AS Monaco wartet

Die U19 von RB Leipzig kam am Samstag am Cottaweg nicht über ein 0:0 gegen Dynamo Dresden hinaus. Mit dabei war Ibrahima Konaté aus dem Profikader.

Ibrahima Konaté gibt sein Debut für RB Leipzig

Ralph Hasenhüttl schaute sich die ersten Minuten der Partie an, bis es mit den neun Profis zum Auslaufen nach dem Hamburg-Spiel ging. Dabei war der Franzose kaum gefordert, die U19 kontrollierte das Spiel meist in der Spielfeldmitte. Seine Premiere feierte er gleich über 90 Minuten, ebenfalls über die volle Distanz spielten Kapitän Kilian Senkbeil und Erik Majetschak. Elias Abouchabaka, der einige gute Szenen in der Offensive hatte, ging nach 78 Minuten für Krüger. RB Leipzig verpasste damit im prestigeträchtigen Duell den Sprung an die Tabellenspitze der U19-Bundesliga Nord/Nordost und ist nun Vierter hinter Bremen, Hamburg und Hannover. Gegner Dynamo Dresden rangiert auf Platz elf.

U19 von RB Leipzig am Mittwoch in der Youth League

Jetzt freut sich die U19 von RB Leipzig auf die Champions League. Denn in der Youth League wartet am Mittwoch der AS Monaco. „Natürlich sind die Anforderungen auf internationaler Ebene höher, das Niveau steigt. Es geht für unsere Jungs darum, Erfahrungen auf diesem Niveau zu sammeln und die Spielpraxis zu nutzen, um sich bestmöglich weiterzuentwickeln“, kommentierte Trainer Robert Klauß die englischen Wochen. Um 15 Uhr am Cottaweg kann man das Spiel zur Vorbereitung auf die Partie der Profis verfolgen. Der Eintritt ist kostenlos.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: