Seite neu laden
-

Timo Werners Berater mit Besuch in Leipzig

Die Vertragsverlängerung von Timo Werner hat „Priorität“, hatte der Geschäftsführer von RB Leipzig Oliver Mintzlaff zuletzt bei Sky erklärt. Laut LVZ (Print) weilte gestern Werners Berater Karlheinz Förster in Leipzig.

Vertragsverlängerung mit Timo Werner schon sehr kurzfristig?

Deshalb spekuliert das Blatt nun, ob es kurzfristig zu einer Verlängerung der Arbeitspapiere des Stürmers in Leipzig kommen könnte. „Vielleicht wird Stadionsprecher Tim Thoelke vorm Anpfiff gegen die SGE eine Vertragsverlängerung bekannt geben“, gibt man sich betont vage. Aktuell läuft der Vertrag noch bis 2020.

Timo Werner hatte sich zuletzt offen für eine Vertragsverlängerung gezeigt. Das Thema sei allerdings nicht dringlich. „Bisher bin ich mit Leipzig sehr gut gefahren. Deshalb mache ich mir keine Gedanken, was in einem, zwei, drei Jahren ist.“

Timo Werner fühlt sich bei RB Leipzig wohl

Er werde sich ein Angebot für einen neuen Vertrag auf jeden Fall ansehen. Aber „wenn ich jetzt nicht verlängere, heißt das nicht, dass ich im Sommer wechsle. Ich fühle mich bei RB extrem wohl und möchte noch eine Zeit lang hier spielen. Auch für die super Leipziger Fans, auch um ihnen etwas für ihre Unterstützung aus der vergangenen Zeit zurückzugeben.“

RB-Trainer Ralph Hasenhüttl und Werner-Berater Karlheinz Förster hatten derweil betont, dass sie sich einen längerfristigen Verbleib von Timo Werner bei RB Leipzig sehr wohl vorstellen können.

Red-Bull-Ikone Timo Werner?

Ein weiterer Baustein in den Zukunftsplanungen könnte in einer engeren Bindung an RB-Hauptsponsor Red Bull bestehen. Laut LVZ-Journalist Guido Schäfer werde Timo Werner „Werbestar von Red Bull“.

Was genau Teil dieser individuellen Partnerschaft wäre, bleibt unklar. Verbunden wäre sie sicherlich mit einer finanziellen Entlohnung und mit einer stärkeren Bindung an den Red-Bull-nahen Verein RB Leipzig.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: