Seite neu laden
-

Vor Hannover 96: Hasenhüttl mit Versprechen an die Fans

RB Leipzig empfängt Hannover 96 zum Heimspiel in der Bundesliga. Ralph Hasenhüttl weiß, das wird kein Selbstläufer. Seine Mannschaft steht unter Druck und hat mehr in den Knochen, als der Gegner.

Verspäteter Flug als Planungsvorlage für AS Monaco

Die Vorbereitung auf das Spiel bei Hannover 96 verlief trotz des verspäteten Rückflugs aus Porto in der englischen Woche unkompliziert. Oder sogar wegen der Verzögerung durch den erkrankten Co-Pilot. „Es war entspannt“, so Ralph Hasenhüttl. Denn so ließ das Trainerteam in Abwesenheit von Zsolt Löw gleich in Porto trainieren. „Im Nachhinein muss ich sagen, war der Ablauf der Bessere. Das werden wir womöglich gegen AS Monaco auch so machen“, erkannte der RB-Coach.

RB Leizig will mit Leidenschaft gewinnen

Dennoch stellt er sich auf ein schwieriges Spiel gegen Hannover 96 ein und erwartet fußballerisch keine allzu großen Leckerbissen. „Es ist nicht wegzudiskutieren, dass wir eine strapaziöse Woche hinter uns hatten.“ Was er versprechen konnte: Man wird eine Mannschaft sehen, die zeigt, dass sie gewinnen will. Dementsprechend glaubt er an eine enge Partie, deren Ausgang RB Leipzig mit aller Leidenschaft versuchen wird, auf seine Seite zu ziehen, bevor es in die Länderspielpause geht.

Aufsteiger Hannover 96 kommt mit Euphorie

Nicht ohne ist dass Duell, weil Hannover 96 zwar überraschend, aber nicht zu Unrecht als Tabellenvierter hinter RB Leipzig rangiert. „Sie haben die Euphorie des Aufstiegs vollends mitgenommen. Wir wissen selbst, wie das ist.“ Und das mussten auch schon Gegner wie Borussia Dortmund fühlen, die am vergangenen Spieltag der Breitenreiter-Truppe 2:4 unterlagen. „Voll zu punkten, das wird unser Ziel sein“, war für Hasenhüttl die Marschroute beim Heimspiel klar.

Ralph Hasenhüttls Versprechen an die Fans

Sollte das dennoch nicht klappen, hatte er noch ein Versprechen an die Fans. Die zeigten sich in Porto enttäuscht, weil fast die komplette Mannschaft gleich in der Kabine verschwand. Künftig werde man auch nach Niederlagen wieder geschlossen in die Kurve gehen. „Unsere Fans mögen es  verzeihen, dass wir dieses eine Mal aus Enttäuschung nicht in die Kurve gekommen sind“, gelobte Hasenhüttl Besserung. Am besten wäre, man kommt am Samstag gegen Hannover 96 gar nicht erst in die Situation.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: