Seite neu laden
Marcel Halstenberg steht Rede und Antwort nach der Kickbox-Challenge. Screenshot: youtube.com / Kickbox

Marcel Halstenberg steht Rede und Antwort nach der Kickbox-Challenge. Screenshot: youtube.com / Kickbox

Marcel Halstenbergs kleine Geheimnisse

Bei der Kickbox-Challenge treten Bundesliga-Profis gegen Youtube-Moderator Till als Schützen an. Diesmal gab sich Marcel Halstenberg keine Blöße, anschließend aber einiges zum Besten.

Selbstbewusst trat Kickbox-Moderator Till bei den Distanzschüssen mit Torwart gegen Halstenberg an, zog dann aber deutlich den Kürzeren. Während Linksfuß Halstenberg die Zielscheibe im Knick und einen Karton im flachen Eck trifft, ging sein Gegenüber leer aus.

BVB-Fan Halstenberg: Noch nie auf einem Konzert

Nicht so beim anschließenden „Fragen-Geballer“. Marcel Halstenberg kommt aus dem Ruhrpott. Aber auch wegen seines Bruders sei er schon immer BVB-Fan gewesen. Ein Glück, dass man ihm das in den Spielen gegen Dortmund nicht ansieht. Und weil er am Fußball am meisten die Pausen hasst, hat er bisher wohl einfach keine Zeit gefunden, jemals ein Konzert zu besuchen.

Freistöße und Kopfbälle: Halstenberg über Spielervergleich

Dann verrät Marcel Halstenberg noch, mit welchem Weltklasse-Spieler er mal besonders gerne verglichen wurde. Kleiner Tipp: Nach einem Freistoßtor. Allerdings findet er ja auch, dass er selbst der beste Kopfballspieler bei RB Leipzig ist. Und das war noch vor seinem Treffer samt Handbruch gegen Hertha BSC.