Seite neu laden
-

RB-Spieler spendieren Fans Busfahrt – Europa League im VIP-Modus

Mit einer besonderen Aktion bedankt sich RB Leipzig bei seinen Anhängern. Für das Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt am kommenden Montag spendiert die Mannschaft den RB-Fans die Busfahrt und Verpflegung auf der Reise.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass uns immer so viele begleiten – vor allem auch, wenn um die weiten Reise unter der Woche geht. Wie jetzt nach Neapel und dann eben nach Frankfurt. Davor haben wir größten Respekt und freuen uns nun einfach, dass hoffentlich viele Fans mit zum wichtigen Spiel nach Frankfurt fahren“, erklärt Kapitän Willi Orban die Motivation für die Aktion auf der RB-Website.

Teile der RB-Fans boykottieren Spiel in Frankfurt

Montagsspiele wurden in der Bundesliga erst in der aktuellen Spielzeit eingeführt. Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig ist das erste Spiel in dieser Saison an einem Montagabend. Damit soll unter anderem der Spielplan für die Europa-League-Teilnehmer entzerrt werden. RB hat somit nach der Rückkehr aus Neapel einen Tag mehr zur Regeneration bis zum Bundesligaspiel in Frankfurt.

Der neue Spieltermin ist aber auch höchst umstritten. Die Fans von Eintracht Frankfurt werden gegen Leipzig aus Protest gegen den Termin die Stimmung boykottieren. Teile der RB-Anhänger haben beschlossen, nicht nach Frankfurt zu fahren und stattdessen komplett zum Boykott aufgerufen. Woraufhin eine Diskussion mit Contra und Pro begann. Fakt ist, dass Teile der RB-Fans in Frankfurt fehlen werden und damit auch nicht in den Genuss der kostenlosen Busfahrt kommen.

Public Viewings zum Spiel SSC Neapel gegen RB Leipzig

Eine weitere besondere Aktion hat sich RB Leipzig für das RB-Auswärtsspiel beim SSC Neapel und für Fans, die nicht mit nach Italien reisen, ausgedacht. Denn bis gestern konnte man als Mitglied eines Offiziellen Fanclubs Tickets für ein gemeinsames Public Viewing im VIP-Bereich der Red Bull Arena erwerben. Für 15 Euro bekommt man das Spiel, Essen, zwei Freigetränke, Spieler der ersten Mannschaft und Bulli.

Wer bei dieser Aktion leer ausging, hat allerdings auch noch eine weitere Chance, sich im Kreis von RB-Fans das Spiel in Neapel anzuschauen. Denn der Fanclub Red Campus organisiert ein gemeinsames Public Viewing im Elsterartig am Dittrichring. Dort ist der Eintritt frei.