Seite neu laden
-

Konaté gegen Marseille gesetzt – Bleibt Kampl die Bank?

Am Donnerstagabend empfängt RB Leipzig Olympique Marseille zum Hinspiel des Viertelfinals in der Europa League. Ralph Hasenhüttl gab auf der Pressekonferenz vor dem Spiel Aufschluss über die Personalsituation.

RB Leipzig ohne Stefan Ilsanker

Neben dem langzeitverletzten Marcel Halstenberg fehlen ihm beim Heimspiel zwei weitere Defensivakteure. Der Ausfall von Willi Orban, der sich bei Zenit St. Petersburg die dritte gelbe Karte abholte, war bereits einkalkuliert. Mit Stefan Ilsanker muss nun noch ein Backup für die Innenverteidigung passen, denn nach seiner Knieverletzung aus dem Länderspiel gegen Slowenien trainierte der Österreicher am Mittwoch nur individuell. In der Innenverteidigung wird Ralph Hasenhüttl auf Ibrahima Konaté setzen, der auch gegen Bayern München ran durfte. „Ich denke, dass es an meiner harten Arbeit liegt. Ich habe Fortschritte gemacht, das hat der Trainer gesehen. Deswegen darf ich jetzt spielen“, sagte der auf dem Podium.

Hasenhüttl hat die Qual der Wahl im Mittelfeld

In die Startelf könnte Lukas Klostermann rücken, demgegenüber Hasenhüttl bei Hannover 96 noch Bernardo den Vorzug gab. Aber rotieren will Hasenhüttl noch nicht vorausschauend. „Ich nehme keine Rücksicht auf das Spiel gegen Bayer Leverkusen“, so der RB-Coach. Immerhin hat er auf zwei Positionen die Qual der Wahl. „Wichtig ist zu wissen, dass wir auf jeder Position die Alternativen brauchen“, so Hasenhüttl über das defensive und offensive Mittelfeld.

Im letzten Bundesligaspiel hatte Marcel Sabitzer nach einem Bänderriss im Sprunggelenk schon beim 3:2-Auswärtssieg sein Comeback gegeben. Nicht spielberechtigt ist Außenstürmer Ademola Lookman. Ansonsten wird er sich jeweils für zwei der Sechser aus Keita, Demme und Kampl, sowie den Flügelspielern Bruma, Forsberg und Sabitzer entscheiden müssen.

So könnte RB Leipzig gegen Olympique Marseille spielen

Péter Gulácsi – Lukas Klostermann (Bernardo), Dayot Upamecano, Ibrahima Konaté, Konrad Laimer – Naby Keita, Kevin Kampl (Diego Demme) – Emil Forsberg, Marcel Sabitzer (Bruma) – Timo Werner, Jean-Kevin Augustin (Yussuf Poulsen)


Jetzt die RBLive-App herunterladen: