Seite neu laden
RB Leipzig beim Training am Cottaweg. Symbolbild: imago

RB Leipzig beim Training am Cottaweg. Symbolbild

Timo Werner fraglich – Keita fit für Marseille

RB Leipzig hat nicht lange Zeit, um die Niederlage gegen Bayer Leverkusen zu verarbeiten. Denn am Mittwochmittag stand bereits das Abschlusstraining vor dem wichtigen Auswärtsspiel in der Europa League bei Olympique Marseille an.

Außer Köhn, Halstenberg und Laimer alle dabei

Achtzehn Profis aus dem Kader von Ralph Hasenhüttl zeigten sich am Mittwochmittag zum öffentlichen Training, inkusive der drei Torhüter Péter Gulácsi, Yvon Mvogo und Fabio Coltorti. Nicht mit dabei waren nur die schwerer Verletzten Marcel Halstenberg, Konrad Laimer und Philipp Köhn, der sich am Montag den rechten Meniskus gerissen hatte und morgen operiert wird. Naby Keita, der am Montag mit Bernd Leno zusammenstieß, unterzog sich erst einem ausführlichen Stretching und konnte dann ganz normal mit der Mannschaft trainieren.

Naby Keita fit – Timo Werner individuell

Die hatte zunächst ein paar Laufeinheiten mit kurzen Sprints und anschließend einen Dribbelparcours zu absolvieren, ehe man sich im 7-gegen-2 mit Ball locker machte. Nicht dabei war dann Timo Werner, der abseits der Gruppe mit Frank Roßner nur weitere Laufeinheiten machen konnte. Nach Informationen von RBlive kämpft der Topscorer mit Oberschenkelproblemen und ist für den Einsatz in Marseille fraglich. Um 15 Uhr geht es zum Abflug Richtung Marseille geht und ab 18.30 Uhr wird Ralph Hasenhüttl mehr über den Zustand seiner Spieler sagen können.