Seite neu laden
-

Most Involved Player: Timo Werner herausragend, Offensivmotor Kevin Kampl

Trotz eines vergebenen Elfmeters stach Timo Werner beim Schützenfest gegen Nürnberg heraus. Insgesamt war der Nationalstürmer an vier der sechs Tore seines Teams beteiligt, zwei davon erzielte er selbst.

Doppelpacker Werner MIP am 7. Spieltag

Der ebenfalls doppelt erfolgreiche Sabitzer sowie Linksverteidiger Halstenberg waren am Ende an sieben Torschüssen beteiligt, Timo Werner kam immerhin auf sechs. Zum Vergleich: Die meisten Beteiligungen an Torschüssen erzielten am 7. Spieltag Niklas Füllkrug von Hannover 96 und Pierre Kunde von Mainz 05 (jeweils 11).

Offensivstarke Abwehr

Pech im Abschluss hatte hingegen Willi Orban. Gleich zweimal scheiterte er knapp am Pfosten oder Nürnbergs Torhüter. Insgesamt hatte der Verteidiger nach 90 Minuten sogar vier Beteiligungen an Torschüssen vorzuweisen. Noch besser lief es bei seinem Teamkollegen Marcel Halstenberg. Seit dessen Comeback lebt Leipzigs linker Flügel sichtlich auf. An insgesamt sieben Torschüssen war der Linksverteidiger beteiligt, darunter auch sein Assist zum 5:0 durch Sabitzer.

Timo Werner und Kevin Kampl: Gefährlichstes Duo der Bundesliga

Timo Werner ist nach seiner Gala gegen den Club nun auch der gefährlichste Angreifer seines Teams sowie der gesamten Bundesliga in dieser Saison. Der Nationalstürmer bringt es spieltagsübergreifend gemeinsam mit Kevin Kampl auf 47 Beteiligungen an Torschüssen, daraus resultierten bei Werner sechs Tore. Bei Kampl sind es fünf, der wiederum war an 428 Episoden seiner Mannschaft beteiligt.

Was ist eine Episode?

Wann immer der Ball von einem Team kontrolliert wird, nennen die Experten des Instituts für Spielanalyse diese Phase Episode. Und genau diese wird auf der Seite read the game in jeder Partie mitgezählt – voll automatisiert. Aneinander gereiht und ergänzt mit den Episoden des Gegners sowie der Chaos-Phasen, in denen keine Mannschaft den Ball unter Kontrolle hat, ergibt sich ein detailliertes Bild eines Spiels. Betrachtet und vergleicht man diese Episoden einer Partie mit denen einer ganzen Saison, erhält man ein Profil davon, wie Mannschaften Fußball spielen und zu Torerfolgen kommen. Es wird also die Leistung hinsichtlich der Beteiligung von Spielern normiert.

Mehr zum MIP und weitere Bundesliga-Statistiken gibt es auf read-the-game.com.