Seite neu laden

Von Wilhelmshaven bis Nürnberg: Die höchsten RB-Siege

RB Leipzig ließ es gegen den 1. FC Nürnberg krachen: Gleich sechs Mal schlug der Ball im Netz ein.

RB Leipzig ließ es gegen den 1. FC Nürnberg krachen: Gleich sechs Mal schlug der Ball im Netz ein. Foto: dpa

Das 6:0 gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag war der höchste Sieg in der Bundesliga-Geschichte für RB Leipzig. In anderen Ligen war RB in der Vergangenheit aber noch treffsicherer.

In der Bundesliga stand zuvor ein 4:0 gegen den SC Freiburg und das identische Ergebnis gegen den SV Darmstadt 98 aus der Saison 2016/17 in den Geschichtsbüchern. Sechs Tore schoss Leipzig zuvor auch schon, beim ebenfalls rekordträchtigen 6:2-Sieg bei Hertha BSC Berlin im Mai 2018.

Der Kantersieg gegen Nürnberg war aber keineswegs der erste Sechs-Tore-Unterschied-Erfolg für die Leipziger. In den unteren Ligen fiel den „Bullen“ das Toreschießen in der Vergangenheit noch leichter. Im Februar 2012 gab es ein 8:2 gegen den SV Wilhelmshaven in der Regionalliga Nord, im Mai 2010 zuvor bereits ein 7:1 gegen den VfB Pößneck in der Oberliga.

Die höchsten Siege von RB Leipzig im Überblick

19. Februar 2012, Regionalliga Nord: RBL – SV Wilhelmshaven 8:2 (4:0)

Tore: 1:0 Frahn, 2:0 Wallner, 3:0 Wallner, 4:0 C. Müller, 5:0 Ernst, 5:1 Sembolo, 5:2 Sembolo, 6:2 Frahn, 7:2 Kutschke, 8:2 Wallner

Roman Wallner für RB Leipzig am Ball gegen den SV Wilhelmshaven beim 8:2-Sieg im Februar 2012.

Roman Wallner für RB Leipzig am Ball gegen den SV Wilhelmshaven beim 8:2-Sieg im Februar 2012. Foto: imago

8. Mai 2012, Oberliga Süd: RBL – VfB Pößneck 7:1 (2:0)

Tore: 1:0 Kläsener, 2:0 L. Müller, 3:0 Hauck, 4:0 Reimann, 5:0 Reimann, 6:0 Streit, 6:1 Staskewitsch, 7:1 Mittenzwei

7. Oktober 2018, Bundesliga: RBL – 1. FC Nürnberg 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Kampl, 2:0 Poulsen, 3:0 Sabitzer, 4:0 Werner, 5:0 Sabitzer, 6:0 Werner

13. August 2017, DFB-Pokal: Sportfreunde Dorfmerkingen – RBL 0:5 (0:1)

Tore: 0:1 Sabitzer, 0:2 Sabitzer, 0:3 Werner, 0:4 Poulsen, 0:5 Keita

20. April 2013, Regionalliga Nordost: RBL – Torgelower SV Greif 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Kaiser, 2:0 Frahn, 3:0 Schulz, 4:0 Kammlott, 5:0 Fandrich

Daniel Frahn jubelt als RBL-Kapitän über sein Tor gegen den Torgelower SV Greif.

Daniel Frahn jubelt als RBL-Kapitän über sein Tor gegen den Torgelower SV Greif. Foto: imago

11. September 2011, Regionalliga Nord: VfB Lübeck – RBL 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 Kutschke, 0:2 Frahn, 0:3 Röttger, 0:4 Kutschke, 0:5 Kutschke

27. Februar 2010, Oberliga Süd: RBL – SC Borea Dresden 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Hertzsch, 2:0 Reimann, 3:0 Frommer, 4:0 Frommer, 5:0 Frommer

31. Juli 2009, SFV-Pokal: VfK Blau-Weiß 1892 – RBL 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 Streit, 0:2 Höfler, 0:3 Reimann, 0:4 Reimann, 0:5 Kujat

RB Leipzigs Christian Reimann im Pokal-Spiel gegen den VfK Blau-Weiß 1892.

RB Leipzigs Christian Reimann im Pokal-Spiel gegen den VfK Blau-Weiß 1892. Foto: imago

(RBLive/red)