Seite neu laden

Spekulation über RB-Interesse an drei Talenten

Mohamed Daramy debütierte mit 16 beim FC Kopenhagen. Foto: imago

Für den kommenden Winter stehen schon zwei Neuzugänge fest, über die RB Leipzig mit den abgebenden Vereinen Stillschweigen vereinbart hat. Drei weitere Namen tauchen in der Gerüchteküche auf.

Debüt mit 16: Mohamed Daramy vom FC Kopenhagen

Beim FC Kopenhagen machte gerade erst der 16-Jährige Mohamed Daramy auf sich aufmerksam. Er trug sich im Pokal gegen Viby IF mit 16 Jahren, acht Monaten und 20 Tagen als jüngster Torschütze in die Klubhistorie ein. Laut der dänischen Ekstra Bladet steht er auch bei RB Leipzig unter Beobachtung. Vom FC Kopenhagen hatte RB im Januar bereits mit Mads Bidstrup einen Nachwuchsspieler aus Dänemark verpflichtet. Für den bezahlte RB rund 2 Millionen Euro, bei Daramy könnten die Dänen bis zu 5 Millionen fordern.

Weitere englische Talente für RB Leipzig?

Zwei weitere Namen bringt die Daily Mail aus England ins Spiel. RB Leipzig soll neben Borussia Dortmund die Fühler nach Phil Foden von Manchester City ausstrecken. Der 18-Jährige Ex-Teamkollege von Jadon Sancho kommt in Guardiolas Starensemble nur sporadisch zum Einsatz und könnte in der Bundesliga Hoffnung auf mehr Spielpraxis haben. Außerdem habe die Scouting-Abteilung von RB Callum James Hudson-Odoi im Blick. Der 17-Jährige spielt für die zweite Mannschaft vom FC Chelsea.