Seite neu laden

„Nach dem Spiel wieder Freunde“: Sabitzer trifft auf Kumpel Lazaro

Am Samstag werden sich Valentino Lazaro und Marcel Sabitzer womöglich zum ersten Mal auf dem Feld gegenüberstehen. Foto: imago

Am Samstag werden sich Valentino Lazaro (Hertha BSC) und Marcel Sabitzer womöglich zum ersten (RB Leipzig) Mal auf dem Feld gegenüberstehen. Foto: imago

Marcel Sabitzer will mit RB Leipzig am Wochenende da weiter machen, wo man gegen Hoffenheim aufgehört hat und unbedingt die nächsten drei Punkte für die Bundesligatabelle sammeln. Dafür muss eine enge Freundschaft mal 90 Minuten pausieren, wie im Kicker zu lesen ist.

Zielstrebige Grazer feiern Wiedersehen in der Bundesliga

Die beiden Österreicher Valentino Lazaro und Marcel Sabitzer kennen sich ein ganzes Fußballerleben lang. Geboren in Graz, beim Grazer AK die ersten Fußballschritte gemacht und über Red Bull Salzburg den Sprung in die Bundesliga geschafft haben beide. Auch wenn bei Sabitzer ein paar Stationen dazwischen lagen. Als er 2014 nach Salzburg kam, war Lazaro einer derjenigen, die ihm die Ankunft erleichterten. „Er musste sich erst an unser Tempo anpassen. Er hat sehr viel an sich gearbeitet, auch in seiner Freizeit. Das haben viele nicht so mitbekommen, ich schon“, sagt Lazaro über den zwei Jahre älteren Sabitzer, mit dem er dann nur eine Saison gemeinsam spielte.

Video: Sabitzer will schon früh ins Ausland

Sabitzer und Lazaro verpassen sich auf dem Platz

Zur Hertha BSC kam Lazaro in der letzten Saison auf Leihbasis, seit diesem Sommer ist er dort fest unter Vertrag. Aber bei der RB-Heimniederlage im Dezember fehlte Sabitzer mit seiner Schulterverletzung. Und im Rückspiel, dass RB 6:2 gewann, war Lazaro nicht im Kader. Am Samstag sieht es so aus, als werden sich die beiden zum ersten Mal auf dem Rasen duellieren. Sabitzer als Offensiver, Lazaro als umgeschulter Verteidiger, allerdings beide meist über rechts.

Kämpfertypen unter sich

Dann darf es auch ruhig krachen, sollten sich die beiden trotzdem mal direkt begegnen, so Lazaro. „Nach dem Spiel kann man wieder befreundet sein.“ Charakterlich sieht Sabitzer Gemeinsamkeiten zwischen den beiden. „Er hat eine sehr gute Einstellung zum Spiel. Er will immer gewinnen und ist nie zufrieden. Er hatte schon so viele Rückschläge in seiner Karriere, aber er hat alles weggesteckt“, sagt er über Lazaro. Und wird darauf hoffen, dass sein Kumpel am Samstag zumindest eine Niederlage zu verarbeiten hat.