Seite neu laden

Nordi Mukiele mit erfolgreichem Comeback – Darf Cunha zu U20-Turnier?

Nordi Mukiele entwickelt sich bei RB Leipzig ganz gut, finden seine ehemaligen Trainer. Foto: imago

Nordi Mukiele entwickelt sich bei RB Leipzig ganz gut, finden seine ehemaligen Trainer. Foto: imago

Nordi Mukiele war in der letzten Länderspielpause wie Jean-Kevin Augustin und Ibrahima Konaté für kein Auswahlteam seines Heimatlands nominiert. Seine Rückkehr im November krönte er mit Erfolg. Matheus Cunha soll zudem im Januar und Februar für Brasilien spielen, bräuchte aber eine Freigabe von RB Leipzig.

Ex-Trainer sehen Nordi Mukiele auf dem Weg zur A-Elf

Beim Freundschaftsspiel gegen Kroatien wurde er wie Dayot Upamecano nur eingewechselt, zehn Minuten blieben ihm noch, um sich zu zeigen. Und prompt gelang ihm in der Schlussphase die Vorbereitung des Ausgleichs zum 2:2 durch Jonathan Bamba. „Es ist sicherlich wichtig, seine Stärken zu zeigen. Und ich erwarte positive Signale“, zitiert Goal.com seinen Trainer Sylvain Ripoll. Mit Auftritten wie dem gegen Kroatien untermauert er seine Flexibilität, die auch Ralf Rangnick an ihm schätzt. Seine körperlichen Voraussetzungen machen ihn zu einem guten Innenverteidiger, dennoch hat er einen starken Offensivdrang. Daher kann er von Dreier- bis Fünferkette alles spielen, da sind sich auch seine ehemaligen Trainer Denis Zanko und Michel Der Zakarian einig.

Die beiden kennen sein Talent und seine Voraussetzungen, erinnern ihn aber auch gerne daran, dass er diese Gaben auch abrufen muss. „Er ist ein Spieler mit Charakter, der auf höchstem Level spielen kann“, so Zanko. „Aber wie viele junge Menschen muss er verstehen, dass er im Training 100 Prozent geben muss“, ergänzt Der Zakarian. Wenn er das tut, sieht Zanko ihn eines Tages zu Höherem berufen. Die A-Nationalmannschaft? „Er sitzt schon im Vorzimmer“, so Zanko.

Matheus Cunha zur Südamerikameisterschaft?

Matheus Cunha kam kürzlich zu seinem Debüt bei der brasilianischen U20 und traf gleich in seinem zweiten Spiel gegen Chile. Nach einem Bericht von Globo Esporte will sich der brasilianische Fußballverband bei RB Leipzig darum bemühen, Cunha auch im Winter zur Verfügung zu haben. Vom 17. Januar bis 10. Februar steht die U20-Südamerikameisterschaft in Chile an, für die aber keine Abstellungspflicht besteht. In Anbetracht des schmalen Kaders von Ralf Rangnick eher fraglich, ob der auf Cunha verzichten möchte.