Seite neu laden

Erneut Auswärtsspiel von RB Leipzig mit Tobias Welz

Wenn es mal wieder länger dauert: Schiedsrichter Tobias Welz beim Videobeweis bei FC Augsburg gegen RB Leipzig. Foto: imago

Wenn es mal wieder länger dauert: Schiedsrichter Tobias Welz beim Videobeweis bei FC Augsburg gegen RB Leipzig. Foto: imago

Die Partie von RB Leipzig beim SC Freiburg wird von Tobias Welz geleitet. Der 41-Jährige ist zum dritten Mal Schiedsrichter bei einem RB-Spiel in der Bundesliga. In dieser Saison ist es sein zweites RB-Spiel nach der Partie in Augsburg.

Schlechte Bilanz für RB Leipzig unter Tobias Welz

Das 0:0 zwischen Augsburg und Leipzig vor ein paar Wochen dürfte Tobias Welz in nicht allzu guter Erinnerung haben. Einerseits pfiff er in einer zweikampflastigen Partie gleich 42 Foulspiele und verteilte sieben gelbe Karten. Andererseits wurde die Partie durch einen fast fünf Minuten dauernden Videobeweise unterbrochen, in dessen Folge RB Leipzig wegen vorheriger Abseitsstellung ein Foulelfmeter aberkannt wurde.

Zuvor durfte Welz in der Saison 2015/2016 bereits in der zweiten Liga zwei Spiele von RB als Spielleiter begleiten. Beide Male verlor Leipzig in der Aufstiegssaison unter Ralf Rangnick die Auswärtsspiele beim FC St. Pauli und beim MSV Duisburg mit 0:1. Auch beim 2:5 gegen Hoffenheim in der Vorsaison ging RB unter Welz als Verlierer vom Platz. Insgesamt stehen für Leipzig unter Welz also bisher ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Erster RB-Sieg unter Schiedsrichter Tobias Welz im vierten Anlauf?

Bei der Partie zwischen dem FC Augsburg und wird Tobias Welz nun zum fünften Mal ein RB-Spiel leiten. Seit 2010 leitet er Bundesliga-Partien, seit 2013 ist er auch FIFA-Schiedsrichter.

Assistiert wird Tobias Welz an der Linie von Rafael Foltyn und Martin Thomsen. Florian Badstübner ist der 4. Offizielle. Christian Dingert und Timo Gerach werden das Schiedsrichter-Gespann von Köln aus als Videoassistenten begleiten.

(RBlive/mki)