Seite neu laden

Sabitzer gesperrt, Kampl fraglich – Rätselraten um Kader gegen Bayern

Von Moritz Schefers
Marcel Sabitzer und Kevin Kampl könnten Ralf Rangnick bei RB Leipzig gegen den FC Bayern München fehlen. Foto: imago

Marcel Sabitzer und Kevin Kampl könnten Ralf Rangnick bei RB Leipzig gegen den FC Bayern München fehlen. Foto: imago

Am Mittwoch gastiert RB Leipzig beim FC Bayern München (19. Dezember ab 20.30 Uhr). Ralf Rangnick gab auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bekannt, dass er noch einige Fragezeichen sieht, was seine Aufstellung angeht.

Sabitzer fehlt, Kampl hat Probleme am Zeh

Klar ist: Marcel Sabitzer wird ihm fehlen, weil er sich gegen Mainz 05 die fünfte gelbe Karte holte. Außerdem ist Kevin Kampl noch nicht wieder gänzlich fit. „Er hat nicht mit der Mannschaft trainiert, wird aber mitfliegen“, sagte Ralf Rangnick. Kampl musste gegen Mainz zur Halbzeit draußen bleiben, anschließend war die Rede von einem Schlag auf den Oberschenkel. Dass er gegen Bayern München noch nicht unbedingt fit ist, liege aber an seinem kleinen Zeh. Es sei eine Verletzung, die Kampl seit zwei Spielen mit sich herumschleppt, nachdem Teamkollege Stefan Ilsanker ihm auf den Fuß getreten war.

Demme bricht Training ab, aber kann spielen

Diego Demme plagt sich noch immer mit leichten Nachwirkungen seiner Bauchmuskelzerrung herum. „Er hat heute weite Teile des Trainings mitgemacht, aber wir haben ihn am Ende reingeschickt“, erklärte sein Trainer. Es habe noch leicht gezwickt. Das soll einem Einsatz gegen die Bayern nicht im Wege stehen. „Ich gehe fest davon aus, dass er spielen kann“, so Rangnick. Stattdessen sah er einen Tag vor dem Spiel bei einigen anderen noch Fragezeichen durch leichte Blessuren. „Es gibt noch Wackelkandidaten, aber die jetzt zu benennen, macht wenig Sinn“, sagte der RB-Coach. Die endgültige Entscheidung werde nach der Vormittagseinheit am Mittwoch fallen, aber den ein oder anderen Ausfall gebe es „notgedrungen“.