Seite neu laden

Manuel Baum mit Personalsorgen beim FCA: „Das hat nichts zu sagen“

Manuel Baum hat viele Ausfälle zu beklagen. Am Samstag spielt der FC Augsburg gegen RB Leipzig. Foto: imago

Manuel Baum hat viele Ausfälle zu beklagen. Am Samstag spielt der FC Augsburg gegen RB Leipzig. Foto: imago

Beim FC Augsburg wird die Ausfallliste in der Fußball-Bundesliga immer länger. Im Gastspiel bei RB Leipzig werden den Schwaben neben den länger Verletzten auch der gelbgesperrte André Hahn, Ersatztorwart Fabian Giefer und Abwehrspieler Konstantinos Stafylidis fehlen, wie Trainer Manuel Baum am Donnerstag sagte.

Augsburg schlägt Dortmund trotz zahlreicher Ausäflle

Abwehrspieler Stafylidis falle wegen einer beim 2:1 gegen Dortmund erlittenen Oberschenkelblessur aus. Giefer musste sich einer Operation am Sprunggelenk unterziehen und könne nicht spielen. Dazu müssen die Schwaben im Abstiegskampf weiter auf Torjäger Alfred Finnbogason und Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw verzichten. Prognosen gab es bei den beiden nicht. Die Lage sei «weiterhin angespannt», sagte Baum. «Von der Personaldecke her sind wir relativ dünn. Aber wir haben gegen Dortmund gezeigt, dass das nichts zu sagen hat.»

Ex-RBLer Khedira fordert Konzentration

Den Tabellenführer der Bundesliga zwang Augsburg mit beherzter Defensive und einem Doppelpack von Finnbogason-Vertreter Dong-won Ji in die Knie. Der FCA will auch in der Partie beim Tabellendritten am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in Sachsen überzeugen und punkten. Dafür forderte Defensiv-Profi Rani Khedira aber ein konzentrierteres Abwehrverhalten als in den vergangenen Wochen. Auch beim Sieg über Dortmund lud Augsburg die Gäste durch einen Fehler von Georg Teigl zum Tor ein. Aufgrund der Ausfälle hat Teigl auch für das Spiel beim Ex-Klub gute Chancen auf einen Platz im Team.

(dpa)