Seite neu laden

Hasenhüttl packt Mission Klassenerhalt: Schwieriger als Vizemeister mit RB

Ralph Hasenhüttl hat den FC Southampton gerettet. Das war schwieriger als Vizemeister mit RB Leipzig zu werden. Foto: imago/ZUMA Press

Ralph Hasenhüttl hat den FC Southampton gerettet. Das war schwieriger als Vizemeister mit RB Leipzig zu werden. Foto: imago/ZUMA Press

Den FC Southampton übernahm Ralph Hasenhüttl nach seinem aus bei RB Leipzig erst im Herbt 2018. Zu dem Zeitpunkt hatte die „Saints“ nach 15 Spielen erst neun Punkte gesammelt.

Ralph Hasenhüttl: „In Leipzig war die Entwicklung schon geschehen“

Am Wochenende holte seine Mannschaft, wo auch der ehemalige Gladbacher Jannik Vestergaard unter Vertrag steht, gegen den AFC Bournemouth mit einem 3:3 den 38. Punkt und ist rechnerisch nicht mehr von einem Nicht-Abstiegsplatz verdrängen. „Wir sind jetzt sehr glücklich und haben es verdient“, sagte Hasenhüttl nach dem Spiel. Dass er, der sich über Jahre aus den unteren Deutschen Ligen bis in die Bundesliga hochgearbeitet hat, auch Abstiegskampf kann, hat er damit bewiesen.

Die Aufgabe sei schwieriger gewesen, als der Titel des Deutschen Vizemeisters in seiner ersten Saison bei RB Leipzig. „Wir mussten hier etwas aufbauen. Jeder Spieler hat einen großen Schritt gemacht. Als wir mit Leipzig in die Bundesliga kamen, war das schon geschehen“, so Hasenhüttl gegenüber Sky Sports.

(msc)