Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Ab September Sachsen erlaubt Fan-Rückkehr in die Stadien

Fans von RB dürfen ab September wieder in die Red Bull Arena. Aber nicht so viele wie auf diesem Foto vom letzten Heimspiel vor Zuschauern.

Fans von RB dürfen ab September wieder in die Red Bull Arena. Aber nicht so viele wie auf diesem Foto vom letzten Heimspiel vor Zuschauern.

Die Bundesligasaison 2020/21 bei RB Leipzig kann möglicherweise wieder mit Fans in der Red Bull Arena starten. Das Land Sachsen hat entschieden, ab dem 1. September prinzipiell wieder Fußballspiele mit mehr als 1.000 Fans zuzulassen, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Schon ab dem 18. Juli sind Volksfeste wieder gestattet. Für die Events soll es auch keine Obergrenze geben, allerdings spielen weiterhin Sicherheitsabstände, Kontaktminimierung und vor allem die Nachverfolgung bei möglichen Infektionen eine große Rolle.

RB Leipzig hatte bereits vom Gesundheitsamt der Stadt Leipzig grünes Licht für ein Hygienekonzept bekommen, mit dem Fans zumindest teilweise wieder in die Arena können. Damit dies rechtskonform ausgeführt werden kann, fehlte aber noch die Zustimmung vom des Landes. Vermieden werden soll allerdings weiterhin "Rufen, Singen, und Schreien", wird Sozialministerin Petra Köpping zitiert.

(RBlive/msc)