Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

120.000 Tickets erstattet RB-Fans forderten bislang drei Viertel der Eintrittkarten zurück 

„Wir woll'n unser Geld zurück”: Fans von RB Leipzig.

„Wir woll'n unser Geld zurück”: Fans von RB Leipzig.

RB Leipzig hat bereits einen Großteil der verkauften Eintrittskarten an die Fans zurückerstattet. Laut einem Sportbuzzer-Bericht seien bereits etwa drei Viertel der 160.000 verkauften Tickets für die fünf geplanten Heimspiele, die nun wohl als Geisterspiele ausgetragen werden, zurückgegeben worden. 

Das ist via Ticketbörse weiterhin bis zum 30. Mai möglich. Insgesamt soll es sich um eine Summe von 2,5 Millionen Eur0 handeln, die Rasenballsport durch die Rückerstattung verloren geht.

Klubboss Oliver Mintztlaff hatte der Leipziger Volkszeitung gesagt: „Wir erstatten das Geld, das stimmt. Es sei denn, jemand verzichtet freiwillig darauf. Viele Fans haben uns gebeten, das Geld zu spenden. Wir haben den Fans entsprechende Einrichtungen und Institutionen genannt, bei denen ihre Spenden sehr gut aufgehoben sind.” (RBlive/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren