Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Unser Virus seid ihr” Diese Banner hätten beim Geisterspiel im Block gehangen

Kreative Banner in Sektor B.

Kreative Banner in Sektor B.

Knapp 100 Banner sollten beim als Geisterspiel geplanten Match gegen den SC Freiburg im Sektor B hängen und die Spieler von RB Leipzig im leeren Stadion motivieren. Dazu kam es bekanntlich nicht, weil die Partie abgesagt wurde.

Der Fanverband veröffentlichte auf Nachfrage dennoch einige der Sprüche, auf die auch Trainer Julian Nagelsmann gespannt war. Darunter sind einige durchaus witzige.

Passend zur aktuellen Situation etwa: „Unser Virus seid ihr.” Oder: „Wir fiebern mit Euch”.

„Hallo Echo, Echo, Echo”

Und auch die Geisterspiel-Thematik wurde aufgegriffen: „BeGEISTert uns!” Auch nicht schlecht: „Hallo Echo, Echo, Echo”. Und nüchternd feststellend: „Leere Ränge, kein Gedränge”.

Sogar Namenswitze mit Bezug zum Gegner trauten sich die RB-Fans: „Spielt Freiburg einen Streich.”

Eher kritisch interpretierbar texteten andere Anhänger: „Stimmung = Zentralstadion anno 2009.”

Und zeitlos schön: „Der hat schon Gelb!” sowie der Klassiker „Rauhfasertapete”, nur echt mit alter Rechtschreibung beziehungsweise getreu dem Original aus Erfurter Produktion.

(RBlive/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren