RB Leipzig

Anja Mittag eingewechselt: RB Leipzigs Frauen drehen Rückstand

Von (RBlive/msc) 04.04.2021, 15:22
Anja Mittag kam zur Halbzeit gegen Borussia Mönchengladbach ins Spiel.
Anja Mittag kam zur Halbzeit gegen Borussia Mönchengladbach ins Spiel. imago images/foto2press

Die Frauenmannschaft von RB Leipzig konnte am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach nach zwei sieglosen Spielen in der 2. Bundesliga wieder ein Spiel gewinnen. Die Mannschaft von Katja Greulich drehte dabei einen Rückstand.

RB Leipzig ohne Weilharter und Teubner

Ohne die beiden Leistungsträgerinnen Natalie Teubner (Kreuzbandriss) und Yvonne Weilharter (Mittelfußbruch) trat RB im sechsten Saisonspiel an, nach dem Unentschieden gegen Turbine Potsdam II und der Niederlage gegen Arminia Bielefeld wieder drei Punkte zu holen. Nach 17 Minuten lagen die Leipzigerinnen allerdings mit 0:1 hinten und konnten den Rückstand bis zur Pause nicht ausgleichen.

Mittag kommt zur Pause und bringt den Erfolg zurück

Mit dem Wiederanpfiff brachte Greulich Anja Mittag ins Spiel, mit der  früheren Champions-League-Siegerin und Weltmeisterin übernahmen die Aufsteigerinnen das Spielgeschehen. Madlen Frank und Marlene Müller drehten die Partie kurz nach Wiederanpfiff innerhalb von sechs Minuten (50. und 61.). Mit dem zweiten Treffer durch Frank und schließlich dem 4:1 durch Anja Mittag in der 85. Minute gelang den RB-Frauen der Auswärtssieg, in der Liga der erste Erfolg seit Mitte Oktober. Schon beim Unentschieden gegen Potsdam war Mittag eingewechselt worden und hatte den Ausgleich besorgt, beim 3:5 gegen Bielefeld war sie nicht im Kader.

In der Tabelle steht Leipzig somit auf Platz zwei, punktgleich mit dem führenden FSV Gütersloh. Die Spitzenreiterinnen empfängt RB am kommenden Sonntag zum direkten Duell.