Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Nicht so toll, auf der Couch aufzusteigen” NOFV bestätigt: RB-Frauen nächste Saison zweitklassig

Künftig zweitklassig: Die RB-Frauen steigen am Grünen Tisch in die 2. Liga auf.

Künftig zweitklassig: Die RB-Frauen steigen am Grünen Tisch in die 2. Liga auf.

Jetzt ist es amtlich: Bei seiner außerordentlichen Präsidiumssitzung am Freitag hat der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) die Regionalliga der Frauen wie erwartet abgebrochen und den souveränen Tabellenführer RB Leipzig als Aufsteiger in die 2. Liga bestätigt. Zudem steigt die zweite Mannschaft der RB-Fußballerinnen in die Regionalliga auf.

Viola Odebrecht, Leiterin des Frauenfußballs bei RB, sagte via Vereins-Webseite: „Es ist schön, dass wir für die neue Saison jetzt endgültige Planungssicherheit hinsichtlich der Spielklassen haben. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung in der 2. Liga.”

Trainerin Greulich: „Besser so aufsteigen als gar nicht”

Aufstiegseuphorie mochte jedoch angesichts der Umstände nicht aufkommen. „Grundsätzlich fühlt es sich nicht so toll an, quasi auf der Couch sitzend aufzusteigen. Da fehlen die Emotionen gegenüber einem auf dem Platz erkämpften Erfolg”, sagte Trainerin Katja Greulich. „Aber es ist natürlich besser so aufzusteigen als gar nicht. Als der DFB-Beschluss bekannt wurde, haben wir uns schon alle sehr gefreut. Jetzt müssen wir uns wieder neue Ziele stecken und diese auf dem Rasen verwirklichen”, so die Fußballlehrerin.

RB will mittelfristig auch mit den Frauen in die 1. Liga aufsteigen und hat die Abteilung sowie die Mannschaft vor dieser Saison namhaft verstärkt – unter anderem mit Weltmeisterin Anja Mittag, die nicht nur Toptorschützin ist, sondern auch Aufgaben im Trainerteam übernimmt. (RBlive/ukr)