Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur VerfĂŒgung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

RB stellt Brobbey vor Sturmjuwel unterschreibt bis 2025

Kraftpaket: Brian Brobbey am Donnerstagabend in der Europa League.

Kraftpaket: Brian Brobbey am Donnerstagabend in der Europa League.

Ajax Amsterdams StĂŒrmer Brian Brobbey und sein mĂ€chtiger Berater Mino Railoa haben sich mit RB Leipzig geeinigt. Das vermeldete der italienische Journalist Fabrizio Romano (Sky, Guardian, CBSSports) zuerst bei Twitter. Der europaweit begehrte 19-JĂ€hrige kommt ablösefrei nach Leipzig.

Update: Am Freitagvormittag bestĂ€tigte RB Leipzig den Transfer. Das Talent unterschreibt einen Vertrag bis 2025. „Brian Brobbey passt als junger, sehr variabler und durchsetzungsstarker Spieler genau in das Profil von RB Leipzig. Er hat zuletzt bei Ajax Amsterdam gezeigt, dass er auf internationaler Ebene mithalten kann”, sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche. „Da Brian einige Angebote andere europĂ€ischer Topklubs vorliegen hatte, freuen wir uns umso mehr, dass er sich letztendlich fĂŒr uns entschieden hat. Wir werden in der kommenden Saison viel Freude mit ihm haben.”

Brobbey selbst teilte mit, dass er sich viel von der Zusammenarbeit mit Trainer Julian Nagelsmann verspricht. „Julian Nagelsmann ist ein junger und sehr guter Trainer, von dem ich noch viel lernen kann. Die Mannschaft ist gefestigt und strahlt einen großen Zusammenhalt aus”, so der Youngster.

Brian Brobbey: Upamecano als StĂŒrmerversion

Der 1,80 Meter große StĂŒrmer ist ein Kraftpaket – pfeilschnell und technisch stark, bullig und dennoch beweglich und treffsicher. Ein Upamecano in der StĂŒrmerversion sozusagen. Das war auch am Donnerstagabend zu sehen, als Brobbey das 3:0 fĂŒr Ajax Amsterdam in der Europa League gegen Young Boys Bern erzielte (90.+2). Zuvor hatte er eine Riesenchance vergeben und erst den Keeper, dann den Pfosten getroffen.

Der Sportbuzzer bestĂ€tigt, dass Brobbey wechseln wird. In KĂŒrze soll er demnach einen Vertrag unterschreiben. Das Talent sei bereits in Leipzig gewesen, um sich die Akademie am Cottaweg und die Stadt anzuschauen.

Ajax-Trainer ten Haag: „Es ist eine Schande”

Bei Ajax sind sie stinksauer, dass sich Brobbey – aus ihrer Sicht zu frĂŒh – fĂŒr einen Transfer ins Ausland entschieden habe. „Man sieht ja, dass Spieler, die zu frĂŒh ins Ausland gehen, oft scheitern. Es ist eine Schande, dass ein FunktionĂ€r eine solche ErklĂ€rung abgibt”, hatte Ajax-Trainer Erik ten Haag bei ESPN gesagt. Gemeint war Nico-Jan Hoogma, Sportdirektor des niederlĂ€ndischen Verbandes, der dem Ausnahmetalent einen Wechsel zu RB empfohlen hatte.

Auch die Fans sind voller UnverstĂ€ndnis, warum der echte Amsterdamer Junge, der seit dem Alter von zehn Jahren bei Ajax kickt, den Klub gerade dann verlĂ€sst, wenn sein Durchbruch kurz bevor steht. Brobbey hat in zehn meist kurzen EinsĂ€tzen fĂŒr die Profis vier Tore geschossen und zwei Vorlagen gegeben. Wechsel zu renommierten europĂ€ischen Topklubs sind die NiederlĂ€nder gewohnt. Aber dass er nach Leipzig geht, ist fĂŒr viele unverstĂ€ndlich. „Warum in Gottes Namen Leipzig?”, schreibt ein Ajax-Fan bei Twitter.

Brobbey erweitert RB Leipzigs Sturmrepertoire

Mit Justin Kluivert und nun bald auch Brobbey hat RB zwei niederlĂ€ndische Toptalente unter Vertrag, die beide von dem frĂŒheren PizzabĂ€cker Mino Railoa beraten werden, unter Vertrag. „Setzen Sie sich bequem neben Kluivert, die Bank warm halten”, twitterte ein anderer AnhĂ€nger der Amsterdamer.

Doch einen StĂŒrmertyp wie Brobbey hat RB Leipzig nicht. Nach der ĂŒblichen Eingewöhnungszeit erweitert der Youngster das Sturmrepertoire und dĂŒrfte in der kommenden Saison schnell zu regelmĂ€ĂŸigen EinsĂ€tzen kommen. Dass einer wie Brobbey ablösefrei kommt, ist – gerade in Corona-Zeiten – ein echter Coup fĂŒr Rasenballsport. (RBlive/ukr)