Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Haaland unbeeindruckt von Gerüchten – Angebot für Saracchi?

Erling Haaland sprach auf der Pressekonferenz vor Salzburg gegen Liverpool über Wechselgerüchte.

Erling Haaland sprach auf der Pressekonferenz vor Salzburg gegen Liverpool über Wechselgerüchte.
Copyright: imago/GEPA

Kurz vor der Winterpause geht es in der Gerüchteküche rund um RB Leipzig bereits heiß her. Einer, der dabei immer wieder gehandelt wird ist der Salzburger Stürmer. Aber auch Marcelo Saracchi taucht erstmals auf.

Leiht Galatasaray Istanbul Saracchi aus?

Der Uruguayer hat in der laufenden Saison erst 266 Pflichtspielminuten absolviert und kam unter Julian Nagelsmann nur als Notlösung zum Einsatz. Der Linksverteidiger soll deshalb nach türkischen Medienberichten kurz vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul stehen. Dabei soll es nach Aussage eines Journalisten bei Europsport Frankreich um eine Leihe gehen, für die Galatasaray bereits ein Angebot bei RB hinterlegt haben soll.

RB soll 20 Millionen für Henrichs geboten haben

Bewegung auf dieser Position passt zu den Meldungen über ein neuerliches Angebot von RB an AS Monaco für die Dienste von Benjamin Henrichs. Die Bild konkretisierte dieses nun auf 20 Millionen Euro. Beim letzten Versuch - Henrichs besuchte bereits das Trainingszentrum in Leipzig - sei der Wechsel an Monacos Forderung von 25 Millionen Euro gescheitert.

Haaland spricht über Wechselgerüchte

Auch Erling Haaland von Red Bull Salzburg wurde mehrfach mit RB Leipzig und zahlreichen anderen Clubs in Verbindung gebracht, u.a gab sein Trainer Jesse Marsch bereits eine Wechselempfehlung. Markus Krösche und Julian Nagelsmann wären selbstverständlich nicht abgeneigt, den Norweger an den Cottaweg zu holen. Vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Liverpool heute sprach der Stürmer darüber: "Ich konzentriere mich nur auf meinen Job und genieße jeden Tag den Moment, das ist mein Fokus auf Salzburg." Und sein Trainer bestätigte das: "Wir witzeln bereits darüber, dass jeden Tag ein neuer Verein interessiert sein soll."

Abschied von Red Bull Salzburg im Sommer wahrscheinlich

Leipzig scheint gut im Rennen für einen Deal, allerdings nicht im Winter. RB-Coach Julian Nagelsmann ließ am Samstag im ZDF sportstudio wissen, er würde Haaland sofort nehmen, es gebe aber leider nichts zu verkünden. "Ich würde es auch nicht kommentieren, wenn es so wäre. Das glaube ich aber nicht."

Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund deutete an, dass der Norweger am Saisonende nicht zu halten ist. "Er fühlt sich extrem wohl, fühlt sich als richtiger Salzburger und weiß, dass das hier der richtige Standort für ihn im Moment ist. Eine gesunde Entwicklung wäre es für ihn, wenn er noch bis Sommer in Salzburg bleibt", sagte er am Sonntag gegenüber Sky.

Werner und Upamecano mit Wechselplänen?

Um Abschiede könnte es bei RB aber auch geben: Bei Sport1 ist man sich sicher, dass Timo Werner und Dayot Upamecano ihr Ende bei RB vor Augen haben. Während der Franzose seinen Vertrag (läuft bis 2021) dem Bericht nach nicht verlängern will, hat Werner zuletzt erst ein neues Arbeitspapier bis 2023 unterschrieben, der aber eine Ausstiegsklausel enthält. 30 Millionen Euro plus Boni müsse ein Interessent zahlen. Immerhin mehr, als die kolportieren 25 Millionen Euro, für die Bayern angeblich im letzten Sommer hätte zugreifen können.

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren