Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Für 15 Millionen Euro Greift eine Kaufoption für Henrichs beim nächsten Einsatz?

RB-Leihspieler Benjamin Henrichs

RB-Leihspieler Benjamin Henrichs

Noch ein Spiel - und RB Leipzig kann Benjamin Henrichs kaufen. Das behauptet die Sportbild in ihrer neuen Ausgabe. Der 23-Jährige ist bislang nur geliehen. Die Kaufsumme beträgt angeblich 15 Millionen Euro.

Nur drei Partien volle Länge

Gut möglich, dass das gegen die Hertha am Sonntag schon der Fall ist. Henrichs gehört eigentlich der AS Monaco, nach zwei Jahren an der Cote d'Azur zog es ihn vorigen Sommer aber in die Bundesliga zurück, wo er zuvor schon für Bayer Leverkusen gespielt hat. Unter Trainer Julian Nagelsmann kam er aber erst zu elf Einsätzen, in drei davon spielte er über 90 Minuten.

Ab Ende November plagten den Defensiv-Allrounder allerdings Probleme mit der Patellasehne, mittlerweile aber hat er das Training wieder aufgenommen und saß beim 0:2 gegen Liverpool am Dienstag schon wieder auf der Bank.

Verlässt Mukiele RB?

Henrichs war usprünglich verpflichtet worden, weil Nagelsmann Spieler schätzt, die vielsetig einsetzbar sind. Das trifft auf den Nationalspieler (fünf Einsätze) zu, der sowohl Rechts- als auch Linksverteidiger sowie vor der Abwehr spielen kann.

Bislang konnte Henrichs aber noch nicht zeigen, dass er eine Verstärkung für RB ist. Seine Leistungen waren sehr schwankend. Henrichs könnte dennoch als Ersatz für den aktuellen Rechtsverteidiger Nordi Mukiele geholt werden, der angeblich Anfragen aus England und Frankreich hat. Allerdings besitzt der 23-Jährige noch Vertrag bis 2023. (RBlive/hen)