Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Gerüchteküche Nachsehen für RB bei Caicedo und Manchester United, kommt Kolo Muani aus Nantes?

Zu schnell: Ex-Bundesliga-Profi Dante (l.) verliert Sprint gegen Muani

Zu schnell: Ex-Bundesliga-Profi Dante (l.) verliert Sprint gegen Muani

Mehreren Zweitungsberichten zufolge hat RB Leipzig im Buhlen um die Dienste des ekuadorianischen Mittelfeldtalents Moisès Caicedo von Independiente del Valle den Kürzeren gegenüber Manchester United gezogen. Die Briten stehen angeblich kurz vor einer Einigung.

Caicedo: Zweiter Ekuadorianer bei ManUnited

Das berichtet u.a. die ekuadorianische Tageszeitung "Extra", die erwähnt, dass sowohl RB Leipzig als auch der AC Milan an Caicedo interessiert gewesen seien. Caicedo debütierte vor vier Spieltagen der Südamerikanischen WM-Qualifikation für "el Tri", Ekuadors Nationalmannschafft. Für Manchester United wäre der 19-Jährige nach Antonio Valencia der zweite Ecuadorianer im Team.

Ein weiteres Gerücht dreht sich um den Franzosen Kolo Muani. Nach Informationen von Foot Mercato zeigt RB Interesse an dem 22 Jahre alten Mittelstürmer, der für den Ligue 1-Klub FC Nantes spielt, bei dem auch Ex-RBler Jean-Kévin Augustin untergekommen ist.

Muani: Gesetzt im Sturmzentrum

Neben Leipzig soll u.a. auch der FC Brügge an Kolo Muani interessiert sein. Die Belgier hätten bereits Kontakt zu dessen Umfeld aufgenommen.
Der FC Nantes bemüht sich derweil um eine Verlängerung des bis 2022 gültigen Vertrags, ein Angebot liegt dem Angreifer schon vor.

Beim Tabellen-15. ist Kolo Muani in der Regel im Sturmzentrum gesetzt. In der laufenden Saison kommt der 1,87 Meter große Rechtsfuß auf zwei Tore und zwei Assists. Für die französische U21-Nationalmannschaft absolvierte er in diesem Herbst vier Spiele und erzielte einen Treffer. (RBlive/hen)