Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Irritationen zwischen Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick?

Wie viel Blätter Papier passen zwischen Ralf Rangnick und Ralph Hasenhüttl?

Wie viel Blätter Papier passen zwischen Ralf Rangnick und Ralph Hasenhüttl?

Die für die kommende Saison noch nicht besetzten Trainerposten bei Bayern München und Borussia Dortmund regen weiter die Presse an. Neben Julian Nagelsmann, Niko Kovac oder Lucien Favre steht dabei auch Ralph Hasenhüttl immer wieder mit im Mittelpunkt.

So auch in der Titelgeschichte des Kicker vom Donnerstag (Print). Dort wird spekuliert, dass das Verhältnis zwischen Ralph Hasenhüttl auf der einen und Oliver Mintzlaff und Ralf Rangnick auf der anderen Seite derzeit belastet ist, während Ralf Rangnick vor zwei Wochen noch davon sprach, dass sein Verhältnis zu Hasenhüttl „so gut wie am ersten Tag“ sei.

Dissonanzen zwischen Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick/ Oliver Mintzlaff?

Das möglicherweise belastete Verhältnis liege daran, dass Ralph Hasenhüttl dem ersten Werben von RB Leipzig um eine Vertragsverlängerung im Dezember letzten Jahres nicht nachgegeben hatte, sondern eine Entscheidung darüber auf das Frühjahr verschob. Auch die Leistungen der Mannschaft in den letzten Wochen seien ein Grund für aufkommende Dissonanzen.

Zuletzt sei aber auch Ralph Hasenhüttl „irritiert“ gewesen. Denn laut Kicker hätte man ursprünglich mit RB vereinbart, sich Anfang März für Gespräche zusammenzusetzen. Diese Gespräche seien von Ralf Rangnick aber nicht geführt worden. Ralph Hasenhüttl hatte aber kürzlich auch von einer ersten Sondierung gesprochen, auf der man weitere Gespräche vereinbart hatte, in denen man klären will, wie die Perspektiven von RB und von Ralph Hasenhüttl zusammenpassen.

Ohne Vertragsverlängerung keine Zukunft für Ralph Hasenhüttl bei RB Leipzig?

Für den Kicker scheint klar, dass weder Ralf Rangnick, noch Ralph Hasenhüttl ohne eine Verlängerung des bis 2019 laufenden Vertrags in die neue Saison gehen wollen. Allerdings hatte auch hier Ralf Rangnick kürzlich in einer TV-Sendung noch genau dieses Szenario durchaus als vorstellbare Option bezeichnet.

Konkret sind die Gerüchte um Bayern München, Dortmund und Ralph Hasenhüttl derzeit sowieso noch nicht. Denn wie der Kicker einschränkt, gebe es zwischen Hasenhüttl und beiden Vereinen keinen Kontakt. Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic habe schon vor längerem mal Kontakt zu Ralph Hasenhüttl aufgenommen, seitdem herrsche da aber Funkstille.

Das könnte Dich auch interessieren