Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

"Sehe keinen Grund, uns zu verlassen" RB-Sportdirektor Krösche kommentiert Gerüchte um Konaté

Markus Krösche glaubt nicht an einen Wechsle von Ibrahima Konaté.

Markus Krösche glaubt nicht an einen Wechsle von Ibrahima Konaté.

RB Leipzig könnte neben Dayot Upamecano auch Ibrahima Konaté und Marcel Sabitzer im Sommer verlieren, wie englische Medien andeuteten. Laut Julian Nagelsmann und Markus Krösche ist in beiden Fällen aber noch längst nicht das letzte Wort gesprochen.

Nagelsmann glaubt nicht an Wechsel-Entscheidung von Marcel Sabitzer

Seinen Kapitän würde der Coach natürlich gerne weiterhin im Team sehen. Obwohl er mit dem Österreicher nach Amtsantritt in Leipzig erstmal warm werden musste. "Wir haben am Anfang etwas Zeit gebraucht, um gegenseitig einen Zugang zu finden", so Nagelsmann. Dass sich andere Vereine mit Sabitzer befassen, findet er "normal", fest stehe aber "noch überhaupt nichts", bekräftigt er gegenüber der Bild-Zeitung. Demnach wird er auch gegenüber der sportlichen Führung klargemacht haben, dass Sabitzer bestenfalls gehalten werden soll.

Verlängert Ibrahia Konaté nochmal mit RB Leipzig?

Bei Ibrahima Konaté kann Markus Krösche hingegen nicht mehr viel entscheiden, sollte der junge Franzose sich wirklich dazu entschließen, ein Angebot des FC Liverpool anzunehmen, wie es seitens The Athletic hieß. Sky Sport kommentierte das Gerücht, dass die Verhandlungen zwischen Spieler und Klub zwar laufen, aber längst nicht vor der Unterschrift stehen. RB Leipzig könne sich auch noch Hoffnungen machen, dass Konaté ein unterbreitetes Angebot zur Verlängerung annimmt. Das könnte bei längerer Laufzeit ein angepasstes Gehalt bedeuten und eine Korrektur der Ausstiegsklausel. So hatte RB mit Upamecano im letzten Sommer nochmal um ein Jahr verlängert.

Krösche: "Sehe keinen Grund uns zu verlassen"

Markus Krösche unterstrich das im Video bei Stats Perform. "Ich glaube nicht, dass das für ihn in Frage kommt. Er hat einen langfristigen Vertrag und weiß, was er an uns hat", so der Sportdirektor. Sein Verletzungspech sei nun abgehakt. "Er ist ein sehr wichtiger Spieler mit Potenzial, wir wollen ihm helfen, sich weiterzuentwickeln. Wir spielen international, daher sehe ich keinen Grund, dass er uns verlassen wollen sollte."

(RBlive/msc)