Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Marcel Halstenberg Wechsel zum BVB rückt offenbar näher

Marcel Halstenberg (l.) klärt einen Ball vor seinem Gegenspieler.

Marcel Halstenberg (l.) klärt einen Ball vor seinem Gegenspieler.

Nationalspieler Marcel Halstenberg und RB Leipzig gehen offenbar getrennte Wege. Das berichtet der Sportbuzzer. Es heißt, dass sich der neunfache deutsche Nationalspieler "beruflich Richtung Ruhrpott verändern und eine einstellige Millionen-Ablöse einbringen" wird. Der neue BVB-Coach Marco Rose steht wohl schon länger mit dem Linksverteidiger in Kontakt und will ihn zu den Schwarz-Gelben locken.

Der 29-Jährige war 2015 vom FC St. Pauli zu RB gewechselt. Beim Vizemeister (185 Spiele/13 Tore/23 Vorlagen) reifte er zum Nationalspieler und war lange unangefochtene Stammkraft. Unter Julian Nagelsmann musste der Routinier aber immer häufiger auf der Bank Platz nehmen. In 31 Spielen standen vergangene Saison zwei Tore und zwei Assists zu Buche. Zwischen 2011 bis 2013 kickte er für die BVB-U23. Für Halstenberg würde sich mit einem Transfer zur Borussia ein Kreis schließen. (RBlive/fri)