Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Olmo mit Barca einig? Gerüchte um Wechsel im Sommer 2022

Hat Dani Olmo einem Wechsel zum FC Barcelona schon zugestimmt?

Hat Dani Olmo einem Wechsel zum FC Barcelona schon zugestimmt?

Der FC Barcelona gab in den vergangenen Monaten ein katastrophales Bild ab, gemessen am Glanz der letzten Dekaden. Auch der Wechsel von Ilaix Moriba zu RB Leipzig steht unter dem Eindruck, dass dem vor einem halben Jahr angetretenen Präsident Joan Laporte und Sportdirektor Ramon Planés einen eisernen Sparkurs fahren müssen, um die drückend hohen Schulden zu senken. Vor diesem Hintergrund war es undenkbar, dass Dani Olmo, gerade erst zum Nationalspieler gereift und einer der Zugpferde bei RB, kurzfristig noch an dem Klub seiner Jugend zurückgegeben wird.

Barca wollte Olmo kurzfristig leihen

Laut der spanischen Tageszeitung Mundo Deportivo sollen die Bemühungen, Olmo wieder zur Blaugrana zu holen, aber ernst gewesen sein. Kurz vor Schluss habe es eine Anfrage gegeben, den Mittelfeldspieler noch zu auszuleihen und das Ganze mit einer Kaufoption zu versehen, lautet die Version am "Deadline Day", dem letzten Tag des Sommertransferfensters vor wenigen Tagen.

Einigkeit über Fünfjahresvertrag bereits erzielt?

Im Zuge dessen habe Leipzig Olmo darüber informiert, dass es eine Anfrage gegeben hat und zugleich ein direktes Gespräch erlaubt, heißt es am Freitag aus Spanien. Normalerweise ist es Klubs erst gestattet, ein halbes Jahr vor Ende der Vertragslaufzeit einen Spieler direkt zu kontaktieren. Laut dem Bericht schwebt den Katalanen vor, den 23-Jährigen mit einem Fünfjahresvertrag auszustatten. Die jetzige Saison hat Barcelona zwar verpasst, aber nach einem Gespräch mit der Spielerseite soll Olmo einem Wechsel im kommenden Sommer zugestimmt haben, wenn sich die Vereine darauf verständigen. Die Konditionen seien ihm dabei zweitrangig, so der Autor. Für seinen Heimatklub wäre es ein Transfer, der verlorengegangene Identität zurückbringen könnte.

In Leipzig wurde Olmo zum Nationalspieler

Geboren ist Olmo in der Provinz Barcelona und von 2007 bis 2014 verbrachte er seine fußballerische Jugend im Leistungszentrum der Katalanen. Weil er nicht wie viele seiner früheren Teamkameraden auf der Strecke bleiben wollte im Kampf um einen Platz im Profiteam, entschied er sich schon 2014 zu einem Wechsel nach Kroatien. Sechs Jahre bei Dinamo Zagreb brachten ihn schließlich zu RB Leipzig, wo er den Durchbruch auch für Spanien schaffte.

(RBlive/msc)