Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Olympiafahrer Serge Gnabry ein Thema bei RB Leipzig?

Sehr dynamisch und von den Gegenspielern nur schwer zu stoppen. Serge Gnabry macht bei Olympia auf sich aufmerksam.

Sehr dynamisch und von den Gegenspielern nur schwer zu stoppen. Serge Gnabry macht bei Olympia auf sich aufmerksam.
Copyright: imago/Fotoarena

Tag der vagen Transfergerüchte rund um RB Leipzig. Neben den Defensivspielern Hinteregger und Caleta-Car schwirrt auch der Name Serge Gnabry durch den Raum. Der 21jährige überzeugt gerade als linker Offensivspieler im deutschen Olympiateam, das sich gestern für das Viertelfinale qualifizierte.

Sportbild hat den Namen Gnabry mal eben in die Gerüchterunde geworfen. Hertha beobachte den jungen Mann, aber auch Augsburg und Leipzig seien „mögliche Interessenten“. Wobei „mögliche Interessenten“ auch alles bedeuten kann von ‚die haben Geld, die interessieren sich bestimmt sowieso für alles, was bei drei nicht auf den Bäumen ist‘ über ‚Gnabry ist jung und deutsch, den müssen wir bei RB auf den Zettel schreiben‘ bis hin zu ’stand tatsächlich mal irgendwann auf der Beobachtungsliste bei RB‘.

Serge Gnabry steht aktuell noch beim FC Arsenal unter Vertrag, konnte sich dort aber bisher nicht entscheidend durchsetzen. Beim olympischen Fußballturnier war er mit fünf Treffern in drei Vorrundenspielen entscheidend am Weiterkommen der deutschen U23-Nationalmannschaft beteiligt.

Das könnte Dich auch interessieren