Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB hat bei Benjamin Henrichs offenbar gute Karten

Benjamin Henrichs im Trikot der deutschen U21-Auswahl bei der EM 2019.

Benjamin Henrichs im Trikot der deutschen U21-Auswahl bei der EM 2019.
Copyright: imago/DeFodi

RB Leipzig soll auf der Suche nach Verstärkung für seine Defensive ein Auge auf Benjamin Henrichs geworfen haben. Wie der „kicker“ berichtet, beschäftigt sich der Klub mit einem Transfers des 22-Jährigen vom AS Monaco. Details zum möglichen Interesse nannte das Fachmagazin aber nicht.

Henrichs Name war in den letzten Wochen immer wieder in Gerüchteküche aufgetaucht. Werder Bremen und Schalke 04 hatten Interesse, auch bei Bayern München spielte der Außenverteidiger eine Rolle. Schalke und Werder sind inzwischen aus dem Rennen, weil Monaco den ehemaligen U21-Nationalspieler nicht verleihen, sondern nur verkaufen will. Das ist aber zu teuer für die beiden Vereine.

Benjamin Henrichs und RB Leipzig: Gerüchte schon 2018

Und da soll RB ins Spiel kommen. Angeblich ist der Klub bereit, die geforderten 25 Millionen Euro Ablöse zu bezahlen. Henrichs Vertrag in Monaco läuft noch bis 2023. Erst im Vorjahr war er von Bayer Leverkusen ins Fürstentum gewechselt – schon damals gab es Gerüchte um ein Leipziger Interesse. In Julian Nagelsmanns Beuteschema passt Henrichs allemal: Er ist dynamisch, entwicklungsfähig und defensiv flexibel einsetzbar. (RBLive)

Alle RB-Transfergerüchte im Überblick

Das könnte Dich auch interessieren