Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Chelsea-Talent RB hat noch immer Interesse an Hudson-Odoi

RB Leipzig hat bei Chelsea wegen Hudson-Odoi, heutiger Teamkollege von TImo Werner nachgefragt.

RB Leipzig hat bei Chelsea wegen Hudson-Odoi, heutiger Teamkollege von TImo Werner nachgefragt.

Bereits im letzten Winter 2019 war Callum Hudson-Odoi eines der Ausnahmetalente, die mit RB Leipzig in Verbindung gebracht wurden. Schon damals gab es aber große Konkurrenz im Werben um den heute 19-Jährigen. Laut Informationen von Sky Sport haben die Sachsen noch immer Interesse, dürften aber angesichts der finanziellen Power des Rekordmeisters im Ernstfall das Nachsehen haben.

RB erneuert Interesse an Hudson-Odoi

Hasan Salihamidzic wollte den jungen Engländer zu Beginn seiner Tätigkeit als Sportdirektor unbedingt zum FC Bayern holen und buhlte offen um den Chelsea-Spieler, der damals dann seinen Vertrag bei den Blues verlängerte. In diesem Sommer haben die Londoner eine Transferoffensive gestartet und könnten gewillt sein, Hudson-Odoi noch zu verleihen. Wenn sein Gehalt bei kolportierten 8,5 Millionen EUro liegen sollte, er wäre für RB nicht darstellbar. Trotzdem hat Leipzig dem Bericht nach angeklopft und nach seiner Verfügbarkeit gefragt. Ebenso interessiert sein soll Juventus Turin. Gemeinsam stand er 10 Minuten mit Timo Werner auf dem Platz, als der in seinem ersten Spiel gegen Brighton & Hove Albion einen Elfmeter herausholte.

Yussuf Poulsen im Fokus von Olympique Marseille

Da RB Leipzig noch auf der Suche nach einem Stürmer als Ersatz für Timo Werner und Patrik Schick ist, kann man einen Verkauf von Identifikationsfigur Yussuf Poulsen ausschließen. Der Däne ist nach eine Bericht von France Football aber bei Olympique Marseille im Fokus.

Leicester City will Tyler Adams

Und noch ein weiterer unverzichtbarer Spieler aus den Reihen von Julian  Nagelsmann soll im Ausland begehrt sein: Tyler Adams hat nach einem Bericht der Bild-Zeitung das Interesse von Leicester City auf sich gezogen. Auch hier gilt: Ein Transfer ist quasi unmöglich. Sein Trainer hatte gerade erst im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg wieder die Vielseitigkeit des US-Amerikaners entdeckt und ihn zu einer Art Libero gemacht. Der 21-Jährige kam im Januar 2019 zu RB Leipzig und hat seitdem 30 Pflichtspiele absolviert, fiel aber aufrund von Verletzungen auch lange Zeit aus.

(RBlive/msc)