Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

RB Leipzig löst auf: Per Nilsson wird Rangnick-Assistent

Per Nilsson hier gemeinsam mit Ralf Rangnick bei der TSG Hoffenheim – mit Marvin Compper.

Per Nilsson hier gemeinsam mit Ralf Rangnick bei der TSG Hoffenheim – mit Marvin Compper.

Ralf Rangnick denkt bei RB Leipzig langfristig. Er hatte bereits von Gedanken um seine Nachfolge gesprochen, ohne dass für ihn ein Ende seiner Aufgaben in Sicht sei. Nachdem RB Leipzig einen ersten Tweet gelöscht hatte, ist es nun offiziell: Per Nilsson wird Assistent von Ralf Rangnick.

Nachfolger-Suche: Per Nilsson wird Assistent von Sportdirektor Ralf Rangnick

Per Nilsson wurde mit den Worten „Ich freue mich auf die herausfordernde Aufgabe bei RB Leipzig.“ heute vom offiziellen Twitter-Account von RB Leipzig als Neuzugang verkündet. Zwischenzeitlich war der Tweet gelöscht, dann gab RB Leipzig den Deal final bekannt.

Strukturelle Änderungen zur Jahresmitte waren bereits in der Causa Mintzlaff-Nachfolge angekündigt. Kein Statement gab es bis dato zur Zukunft des aktuellen Assistenten Frank Aehlig. Der gebürtige Dresdner unterstützt seit 2014 Sportdirektor Ralf Rangnick nach seinen Stationen bei Dynamo Dresden, FC Kaiserslautern und VfL Wolfsburg. Ob Per Nilsson als Nachfolger von Frank Aehlig installiert wird ist noch unklar. LVZ-Reporter Guido Schäfer geht von einer Trennung aus.

Rangnick und Nilsson mit gemeinsamer Zeit bei TSG Hoffenheim

Der ehemalige Bundesligaspieler war dort zuletzt für den 1. FC Nürnberg aktiv, bevor er 2014 zum FC Kopenhagen ging. Von 2007 bis 2010 spielte er bei der TSG Hoffenheim auch unter Ralf Rangnick. Seine Karriere beendete er im vergangenen Dezember.

Ralf Rangnicks Verbindung zur TSG sind bekannt. Beim kommenden Gegner von RB Leipzig spielten bereits Marvin Compper, Kapitän Dominik Kaiser und Co-Trainer Zsolt Löw. Davie Selke war in seiner Jugendzeit Hoffenheimer. Außerdem lotste Ralf Rangnick die Athletik-Trainer Nicklas Dietrich und Kai Kraft, sowie Johannes Spors und Dolmetscherin Raquel Rosa aus dem Kraichgau nach Leipzig.