Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

United-Legende Ferdinand Manchester sollte Upamecano statt Sancho holen

Dayot Upamecano (l.) im Duell mit BVB-Star Jadon Sancho.

Dayot Upamecano (l.) im Duell mit BVB-Star Jadon Sancho.

Zwei Bundesliga-Stars tauchten in den vergangenen Monaten immer wieder in Transferger├╝chten auf. Sowohl RB Leipzigs Dayot Upamecano, als auch Jadon Sancho von Borussia Dortmund wurden gef├╝hlt w├Âchentlich mit einem Wechsel zu Manchester United in die Premier League in Verbindung gebracht. Nun hat ManU-Legende Rio Ferdinand im Interview mit "talkSport" klar gestellt, welchen der Spieler er seinem Ex-Klub empfehlen w├╝rde: Upamecano.

"Jadon Sancho ist ein wahnsinniges Talent, weshalb das Interesse auch nachvollziehbar ist", sagte der 41-J├Ąhrige, der aber keinen gro├čen Bedarf in der Offensive sieht. "Meiner Meinung nach sollten sie einen Innenverteidiger verpflichten." Upamecano sei "jung, gut am Ball, athletisch, stark und beweglich. Er w├Ąre durchaus eine Option, die man sich (bei United - d. Red.) vorstellen kann", so Ferdinand.

Der frisch gebackene franz├Âsische Nationalspieler, der f├╝r 10 Millionen Euro im Winter 2017 aus Salzburg zu RB kam, gilt als einer der begehrtesten jungen Innenverteidiger in Europa. Er k├Ânnte Leipzig im kommenden Sommer f├╝r eine Abl├Âsesumme von 50 Millionen Euro verlassen. Sein Wechsel zu einem europ├Ąischen Top-Klub gilt als wahrscheinlich. Ein Transfer im aktuellen Fenster hatte der 21-J├Ąhrige zuletzt ausgeschlossen. (RBlive/fri)