Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Mehr Tore als Poulsen, Sörloth und Hwang zusammen RB offenbar weiter an Stuttgarts Kalajdzic interessiert

Fussball 1. Bundesliga Saison 2020/2021 25. Spieltag VfB Stuttgart - TSG 1899 Hoffenheim 14.03.2021 Sasa Kalajdzic re, VfB Stuttgart gegen Florian Grillitsch li, TSG 1899 Hoffenheim *** Football 1 Bundesliga season 2020 2021 25 matchday VfB Stuttgart TSG 1899 Hoffenheim 14 03 2021 Sasa Kalajdzic r, VfB Stuttgart vs Florian Grillitsch l, TSG 1899 Hoffenheim

Sasa Kalajdzic (r.) hat in der Bundesliga seinen Durchbruch gefeiert.

RB Leipzigs ist offenbar weiter an Angreifer Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart interessiert. Laut Sport Bild steht der 23-jährige Österreicher auf der Wunschliste des Bundesliga-Zweiten. Es heißt, die Schwaben würden bei einem Transfer eine Ablöse von 25 Mio. Euro für den Nationalspieler (Vertrag bis 2023) fordern. Was vermutlich zu viel für RB wäre, sollte kein weiterer Spieler verkauft werden.

VfB Stuttgarts Sasa Kalajdzic hat mehr Tore als RB-Leipzig-Sturmtrio geschossen

Laut dem Blog Tuttomercatoweb aus Italien haben neben RB auch Juventus Turin sowie die Premier-League-Klubs FC Everton und Newcastle United ein Auge auf Kalajdzic geworfen. RBlive hatte mit Verweis auf Sky bereits Anfang März berichtet, dass sich Leipzig mit dem großgewachsenen Stürmer befasst. Die Nagelsmann-Elf hat mit Brian Brobbey von Ajax Amsterdam bislang einen Offensivmann für die kommende Saison verpflichtet.

Allerdings ist auch eine Vertragsverlängerung beim VfB Stuttgart ein Thema für Kalajdzic. Im Interview mit dem „Kicker“ sagte er: „Das kann ich mir durchaus vorstellen", wie auch die Bild berichtete. In 25 Bundesligaspielen kommt Kalajdzic aktuell auf 13 Tore für die Schwaben. Deutlich mehr als die Leipziger Stürmer Yussuf Poulsen (5), Alexander Sörloth (3) und Hee-Chan Hwang (0) zusammen. Der Linksfuß war 2019 für 2,5 Millionen Euro von Admira Wacker Mödling zum VfB Stuttgart gewechselt. (RBlive/fri)