Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Tottenham unter Druck Rangnick als Mourinho-Nachfolger?

Ralf Rangnick wird nun auch bei Tottenham Hotspur gehandelt.

Ralf Rangnick wird nun auch bei Tottenham Hotspur gehandelt.

W├Ąhrend RB Leipzig damit besch├Ąftigt ist, den Transfer von Julian Nagelsmann zum FC Bayern M├╝nchen zu verarbeiten, taucht auch der fr├╝here Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick wieder in der Ger├╝chtek├╝che auf. Die englische Tageszeitung The Telegraph handelt ihn nicht als R├╝ckkehrer zu seinem Ex-Klub, sondern als Kandidat bei Tottenham Hotspur, das k├╝rzlich Jos├ę Mourinho entlassen hatte.

Druck auf Tottenham w├Ąchst

Nachdem Nagelsmann, der ebenso mit den Spurs in Verbindung gebracht worden war, nun das Engagament bei Bayern M├╝nchen vorzog, soll Erik ten Hag von Ajax Amsterdam auf der Liste der Engl├Ąnder oben stehen. An n├Ąchster Stelle nennt der Bericht das Interesse an Ralf Rangnick, desweiteren sei Englands Nationaltrainer Gareth Southgate in der Auswahl des Klubs. Der Ex-RB-Coach w├Ąr als Einziger aus diesem Trio verf├╝gbar. Und Tottenham-Boss Daniel Levy sp├╝rt nach den verworfenen Super-League-Pl├Ąnen zunehmend den Druck der Fans. Aktuell wird das Team vom 29-J├Ąhrigen Ryan Mason trainiert.

Rangnick verhandelte schon mit Mailand, Schalke und Frankfurt

Rangnick sei Tottenham bereits vor der Anstellung von Andre Villas-Boas 2012 aufgefallen und gilt als gro├čer Verehrer der Premier League. Er hatte sich ├Âffentlich f├╝r eine R├╝ckkehr auf die Trainerbank ins Gespr├Ąch gebracht. Verhandlungen mit dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt scheiterten wie die mit dem AC Mailand. W├Ąhrend den Personalrochaden bei M├Ânchengladbach, Hertha BSC Berlin und FC Chelsea tauchte sein Name auch wiederholt auf. Einem gro├čen Verein mit Strahlkraft wieder zum Erfolg zu f├╝hren, bezeichnete Rangnick gegen├╝ber der ARD als n├Ąchstes Ziel.

Von 2012 bis 2020 war Ralf Rangnick in verschiedenen Funktionen f├╝r Red Bull, Red Bull Salzburg und RB Leipzig t├Ątig. Auf der Trainerbank sa├č er f├╝r die Sachsen zwei Mal. 2015/16 stieg er mit dem Verein in die Bundesliga auf, 2018/19 ├╝berbr├╝ckte er ein Jahr vor der Ankunft von Julian Nagelsmann und beendete die Spielzeit auf Platz drei und als Pokalfinalist.

(RBlive/msc)