Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Die schnellsten Bundesliga-Profis Dayot Upamecano belegt zweiten Platz

Flink auf den Beinen: RB Leipzigs Dayot Upamecano im Sprintduell mit Jhon Cordoba (Hertha BSC Berlin).

Flink auf den Beinen: RB Leipzigs Dayot Upamecano im Sprintduell mit Jhon Cordoba (Hertha BSC Berlin).

Dass Dayot Upamecano mit einer au├čergew├Âhnlichen Schnelligkeit gesegnet ist, hat sich mittlerweile bis nach Manchester, Liverpool und Madrid herumgeprochen. In der aktuellen Saison wird der 22-J├Ąhrige von RB Leipzig zum jetzigen Zeitpunkt sogar als zweitschnellster Spieler der gesamten Bundesliga gelistet. 

2018/19 drei Spieler von RB Leipzig in den Top Ten

Mit 35,34 km/h ist nur Silas Wamangituka (VfB Stuttgart) mit 35,42 km/h flinker unterwegs. Auf Platz drei folgt Sheraldo Becker (Union Berlin) mit 35,29 km/h vor Erling Haaland (Borussia Dortmund) mit 35,16 km/h. Zweitschnellster RB-Profi ist Neuzugang Justin Kluivert, der auf beachtliche 35,06 km/h beschleunigte, als Sechster.

In den vergangenen vier Jahren hatten Timo Werner (2018/19: Platz 9, 2017/18: Platz vier), Konrad Laimer (2018/19: Platz 4), Lukas Klostermann (2018/19: Platz 8) und Oliver Burke (2016/17: Platz 4) RB in den Top Ten der schnellsten Bundesliga-Profis vertreten. 2018/19 geh├Ârten gleich drei RBL-Kicker zur "Speed"-Fraktion. Im Vorjahr war Lukas Klostermann hinter Kylian Mbapp├ę sogar zweitschnellster Akteur der Champions League. (RBlive/fri)