Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Entwarnung bei Willi Orban: Knie ist nur "gereizt"

Willi Orban

Willi Orban
Copyright: Imago/Picture Point LE

Entwarnung bei Willi Orban. Entegegen anderen Befürchtungen hat sich der Kapitän von RB Leipzig im Spiel gegen den VfL Wolfsburg Mittwochabend nur das Knie "gereizt".

Abwehrchef fehlt RB in den kommenden drei Spielen

Das ergab ein MRT am Donnerstagmorgen und wurde vom Verein mittags über seinen Twitter-Kanal bekanntgegeben. Demnach hat sich der Verdacht auf einen Meniskusschaden nicht ergeben. Orban soll ca. zwei Wochen ausfallen.

Der Abwehrchef war beim 6:1 im DFB-Pokal gegen Wolfsburg in der 26. Minute wegen Schmerzen im Knie ausgewechselt und durch Stefan Ilsanker ersetzt worden. Im Anschluss hatte der Ungar gemutmaßt, es könnte sich um eine Verletzung im Meniskus seines linken Knies handeln, denn eine ähnliche Verletzung hatte er sich vor sieben Jahren schon mal eingehandelt. Orban meinte, die Schmerzen im Knie fühlten sich vergleichbar an.

Der 26-Jährige wird deshalb definitiv für die Heimpartie gegen Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr), die Champions-League-Partie bei Zenit St. Petersburg am Dienstag (18.55 Uhr) und das übernächste Ligaspiel bei Hertha BSC Berlin, (9.11., 15.30 Uhr) ausfallen. (RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren