Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Gulácsi will Titel holen Karriereende bei RB Leipzig? 

Péter Gulácsi könnte seine Karriere bei RB Leipzig beenden.

Péter Gulácsi könnte seine Karriere bei RB Leipzig beenden.

Kein Torwart der Bundesliga muss seltener hinter sich greifen als Péter Gulácsi von RB Leipzig. Im Interview mit der Bild-Zeitung spricht der Ungar über seine Ziele.

Auswärtssieg in Berlin zählt zu Gulácsis Highlights

Die sind in den letzten fünfeinhalb Jahren stetig mitgewachsen. Heute zählt RB Leipzig als letztjähriger Halbfinalist der Champions League zum erweiterten Kreis der internationalen Topteams, denn seit vier Jahren ist der Verein Dauergast in Europa. Gulácsi erinnert sich noch gut an den Moment, in dem das Team zum ersten Mal die Königsklasse sicher erreichte. "Der Auswärtssieg in Berlin 2017, durch den wir uns erstmals für die Champions League qualifizieren konnten" ist für ihn ein Highlight der Karriere. 4:1 gewann RB das Spiel im Berliner Olympiastadion am Ende der erste Saison in der Bundesliga.

Neuer Teamspirit nach dem Halbfinale der Champions League

Innerhalb der nächsten Jahre soll es schon mehr sein als Qualifikationen für Wettbewerbe, Gulácsi will etwas gewinnen. "Hauptsache wir halten irgendwann mal etwas Blechernes in der Hand", sagt er. In besserer Position dazu sieht er sein Team durch einen neuen Spirit. "Wir sind durch das Champions-League-Turnier in Lissabon enger zusammengewachsen." Das sehe er daran, dass RB so gut gemeinsam verteidigt, wie nie zuvor.

Karriereende bei RB Leipzig möglich

Wie Manuel Neuer will er auch noch mit 35 auf dem Rasen stehen. "In der Hinsicht ist er ein Vorbild für mich." Der fünfmalige Welttorhüter hat ein Torwartspiel geprägt, das den letzten Mann stärker als elften Feldspieler einbindet. Hier will sich Gulácsi auch noch verbessern. Abgeschlossen sieht er seine Entwicklung in keinem Bereich, "die Spieleröffnung ist ein Punkt, der im Fokus steht." Ob er noch bei RB spielt, wenn er das entsprechende Alter erreicht hat? Sein Vertrag endet im Sommer 2023, soll aber eine Option auf ein weiteres Jahr enthalten. Gulácsi plant, auch danach noch auf höchstem Niveau zu spielen. "Deckt sich das mit den Gedanken der Verantwortlichen hier, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich sogar meine Karriere hier in Leipzig beende." (RBlive/msc)