Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Nagelsmann nutzt erstmals Twitter RB-Coach will "Hintergrundwissen preisgeben"

Julian Nagelsmann hat nach wenigen Stunden schon mehr als 3.000 Follower auf Twitter gesammelt.

Julian Nagelsmann hat nach wenigen Stunden schon mehr als 3.000 Follower auf Twitter gesammelt.

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann wagt einen zweiten Anlauf in den sozialen Medien. Der 33 Jahre alte Fu├čballlehrer ist seit Dienstag mit einem eigenen Account auf dem Kurznachrichtendienst Twitter aktiv. "Ich m├Âchte Informationen teilen und vielleicht ein wenig Hintergrundwissen f├╝r Fans preisgeben, die leider in der jetzigen Zeit den Fu├čball deutlich distanzierter verfolgen m├╝ssen. Es ist eine M├Âglichkeit, mich ein wenig n├Ąher kennenzulernen", sagte Nagelsmann am Dienstag. 

Nagelsmann: 2017 noch nicht "das richtige Gef├╝hl bekommen f├╝r Social Media"

Nagelsmann betreibt den Account selbst - mit Hilfe einer Agentur. "Die Posts und die Tweets mache ich selber", sagte er: "Ich habe nat├╝rlich eine Agentur, die mich bei der Bildersuche und so weiter unterst├╝tzt." 2017 hatte sich Nagelsmann laut eigener Aussage bereits bei Facebook und Instagram versucht. Damals habe er jedoch noch nicht "das richtige Gef├╝hl bekommen f├╝r Social Media", sagte er. Nun wolle er die durch die Pandemie aufgetretene Distanz zu den Fans auf diesem Weg etwas reduzieren.

Seinen ersten Tweet setzte der 33-J├Ąhrige am Dienstagmorgen ab. Vom angek├╝ndigten Hintergrundwissen war da allerdings noch nichts zu lesen. "Gehen wir es an!", schrieb der RB-Coach vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg am Mittwochabend (20.45 Uhr) in Leipzig. (RBlive/dpa/sid/fri)