Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Kein Platz mehr für Mvogo Darf Martínez im DFB-Pokal ran?

Neuer „Flieger” bei RB Leipzig: Keeper Josep Martínez.

Neuer „Flieger” bei RB Leipzig: Keeper Josep Martínez.

Yvon Mvogo (26) will RB Leipzig nach drei kräftezehrenden Jahren als zweiter Keeper verlassen. Und auch der Klub plant nicht mehr mit ihm. In Zugang Josep Martínez (UD Las Palmas) ist bereits Ersatz da, aktuell tummeln sich fünf Keeper im Training.

Wie die Bild-Zeitung nun berichtet, sollen dem 22-jährigen Spanier Martínez Einsätze im DFB-Pokal in Aussicht gestellt worden sein. Der Wettbewerb, wo sonst Mvogo hin und wieder randurfte. 19 Einsätze bestritt der Schweizer in drei Jahren für RB, die meisten in der Europa League samt Qualifikation (zehn), fünf in der Bundesliga, drei im DFB-Pokal und einen in der Champions League, als sich Peter Gulacsi während des Spiels gegen Benfica Lissabon verletzte.

Laut dem Bericht soll RB Mvogo zur Not sogar ablösefrei abgeben wollen. Das scheint jedoch in Anbetracht der sonstigen Transferpolitik – RB erlöste zuletzt immer mindestens das, was der Klub ausgegeben hatte – nur schwer vorstellbar. Zuletzt war berichtet worden, dass der PSV Eindhoven mit Trainer Roger Schmidt Interesse an Mvogo habe. Auch bei den klammen Schalkern ist der 26-Jährige weiterhin eine Option. (RBlive/ukr)