Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Keine Beschädigungen am Knochen Szoboszlai muss gegen Brügge wohl zuschauen

Behandlungsunterbrechung bei Dominik Szoboszlai gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Behandlungsunterbrechung bei Dominik Szoboszlai gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Dominik Szoboszlai musste bei der 0:2-Pleite bei der TSG Hoffenheim am Samstag Mitte der zweiten Halbzeit angeschlagen ausgewechselt werden. Der Neuzugang von RB Leipzig (16 Saisonspiele/6 Tore/3 Vorlagen) war umgeknickt und hatte sich dabei am Sprunggelenk verletzt. Laut Kicker konnten bei der ersten Röntgenuntersuchung Beschädigungen am Knochen ausgeschlossen werden. Ein MRT soll klären, ob Szoboszlais Bänder in Mitleidenschaft gezogen wurden, wie auch Ligainsider berichtete.

Im Champions-League-Gastspiel beim FC Brügge (Mittwoch/21:00 Uhr) wird der ungarische Nationalspieler vermutlich nicht auflaufen können. Wie viele Spiele er verpassen wird, steht laut Kicker erst nach der abschließenden Diagnose fest. (RBlive/fri)