Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Lukas Klostermann: „Es war ein guter Start, aber mehr auch nicht“

Lukas Klostermann.

Lukas Klostermann.
Copyright: imago images / Hartmut Bösener

Titel gehören zum Karriereziel von Lukas Klostermann. Bezüglich der Chancen in der Bundesliga in der aktuellen Spielzeit hält sich der Außenverteidiger von RB Leipzig aber bedeckt. „Es ist noch viel zu früh für ein Fazit. Es war ein guter Start, aber mehr auch nicht“, erklärt er im Interview mit Sport1.

In den kommenden Wochen wolle man einfach weiter „noch viele Punkte sammeln“ und nicht so sehr auf andere Mannschaften schauen. „Es wird von außen so dargestellt, dass wir die großen Jäger sind, aber wir schauen nur auf uns. Wir wollen uns einfach weiterentwickeln.“

Lukas Klostermann will auch unter Jogi Löw Verantwortung tragen

Weiterentwickelt hat sich in jedem Fall Lukas Klostermann in den letzten Jahren bis hin zum Nationalspieler. „Es geht Schlag auf Schlag“, gesteht der 23-Jährige angesichts von Länderspielen, Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal. „Die Ruhepausen und die Zeit fehlen aber, sich darüber Gedanken zu machen. Ist aber vielleicht auch nicht schlecht, sich nur auf das Hier und Jetzt zu fokussieren“, will er gar nicht über das große Ganze der Karriereentwicklung nachdenken. Trotzdem weiß er, dass er im Nationalteam noch weiter wachsen und mehr Verantwortung übernehmen will.

Ein weiteres Ziel von Lukas Klostermann ist das Überwintern in der Champions League mit RB Leipzig. Beobachtern, die der Meinung sind, dass das doch angesichts der Gruppe eine einfach Aufgabe sei, bescheinigt Lukas Klostermann, „absolut auf dem Holzweg“ zu sein. Bei RB wisse man aber auch genau, dass es in der Champions League keine einfachen Gruppen gibt und werde „niemanden unterschätzen“.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren