Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Nach Antibiotika-Behandlung Forsberg fehlt wohl auch in Mainz – Sabitzer trainiert wieder voll

Nopch keine volle Belastung: Emil Forsberg.

Nopch keine volle Belastung: Emil Forsberg.

RB Leipzig muss wohl auch beim Gastspiel beim FSV Mainz 05 am kommenden Samstag (15.30 Uhr) auf Emil Forsberg verzichten. Wie der Kicker berichtet, ist der Schwede nach eitriger Mandelentzündung und Antibiotika-Einnahme zwar wieder auf dem Weg der Besserung. Doch der Routinier soll in dieser Woche mit dosiertem Training erst langsam an die volle Belastung herangeführt werden und ist somit wohl eher nicht spielfähig.

Forsberg hatte die siebentägige Isolation am Cottaweg am vorvergangenen Samstag wegen der Erkrankung gar nicht mit angetreten.

Sabitzer kann gegen Mainz wieder beginnen

Marcel Sabitzer und Patrik Schick hingegen könnten nach muskulären Problemen gegen Mainz wieder von Anfang an spielen. Insbesondere Sabitzer wurde von Julian Nagelsmann gelobt: „Es war sehr, sehr gut, als er reingekommen ist. Er hat dem Spiel zusammen mit Kevin Kampl auf der Doppel-Sechs viel Struktur gegeben.” Sabitzer werde in dieser Trainingswoche wieder normal mit der Mannschaft trainieren können. „Es hat gegen Freiburg vor 30 Minuten gereicht. Wenn alles normal läuft und er sich nicht verletzt, reicht es gegen Mainz für mehr”, sagte Nagelsmann. (RBlive/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren