Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Nach Qualifikation für die EM: Sabitzer und Laimer dürfen abreisen

Zwei, die zu ihren Klubs dürfen: Marcel Sabitzer (l.) und Marko Arnautovic

Zwei, die zu ihren Klubs dürfen: Marcel Sabitzer (l.) und Marko Arnautovic
Copyright: Imago/Eibner Europe

Nach der Qualifikation für die EM-Endrunde kommenden Sommer hat Österreichs Nationaltrainer sechs Nationalspielern die Partie kommenden Dienstag in Lettland erlassen. Dazu gehören RB Leipzigs Profis Konrad Laimer und Marcel Sabitzer.

Ilsanker fliegt mit nach Lettland

Der dritte RB-Profi, Stefan Ilsanker, bleibt hingegen beim ÖFB-Team und wird mit in die baltische Republik fliegen. Weitere Profis, die zu ihren Klubs dürfen, sind die deutschen Bundesliga-Profis David Alaba (FC Bayern, Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach) und Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt). Der sechste Profi ist der Ex-Bremer Marko Arnautovic, der mittlerweile in China spielt. "Jene, die einen hohen Rhythmus hatten zuletzt, werden wir daheim lassen", sagte Foda. "Wir wollen den Vereinen etwas zurück geben."

Am Samstag hatte Österreich durch ein 2:1 gegen Nordmazedonien vorzeitig das Ticket zur EM-Endrunde 2020 gelöst. Die Tore erzielten Alaba (7.) und Lainer (48.). (RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren