Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Nachwuchsnationalspieler von RB Leipzig unterwegs mit DFB

Die Talente bei RB Leipzig dürfen zur U17-WM in Indien.

Die Talente bei RB Leipzig dürfen zur U17-WM in Indien.
Copyright: imago

Kilian Ludewig, Elias Abouchabaka, Erik Majektschak und Nicolas Kühn stehen bei RB Leipzig in der U19 auf dem Feld. Bei der deutschen Nationalmannschaft dürfen die Talente aus dem 2000er-Jahrgang noch mit zur U17-WM nach Indien, die vom 6. bis zum 28.Oktober in Indien stattfindet.

Vier RB-Talente bei Weltmeisterschaft in Indien

Der RB-Nachwuchs ist bereits seit Sonntag in Goa, um sich auf die Bedinungen einzustellen. Nach dem Monsun herrschen 30 Grad und eine riesig hohe Luftfeuchte, dementsprechend anstrengend ist es für das Team von DFB-Trainer Christian Wück: „Natürlich waren die Jungs am ersten Tag etwas müde. Wir haben versucht, durch zwei lockere Aktivierungseinheiten etwas Frische in Körper und Geist zu kriegen.“ Mit dabei ist auch Jann-Fiete Arp, der in der Bundesliga für den HSV debütierte und dem ein Interesse seitens RB Leipzig nachgesagt wird.

U17-WM mit RB-Talenten bei Eurosport

Das Turnier kann komplett auf Eurosport verfolgt werden.

  • 7. Oktober, 13:30 Uhr: Deutschland – Costa Rica
  • 10. Oktober, 16:30 Uhr: Iran – Deutschland
  • 13. Oktober, 13:30 Uhr: Guinea – Deutschland

RB Leipzig in U19 außen vor

Mit der deutschen U19 ist bei der Qualifikation zur EM derweil keiner der RB-Kicker unterwegs. Marc Dauter und Kilian Senkbeil halten sich noch bereit, den 20-köpfigen Kader zu verstärken. „Wir haben zuletzt eine überzeugende Leistung beim 3:1 in England gezeigt und Selbstvertrauen getankt, erwarten aber in Polen drei ganz neue Herausforderungen, die es zu lösen gilt“, so DFB-Trainer Schönweitz über die anstehenden Spiele gegen Weißrussland, Nordirland und Polen.

Lukas Klostermann bei EM-Quali

Lukas Klostermann darf mit der ältesten Nachwuchsmannschaft des DFB in den beiden Qualifikationsspielen am Freitag (5. Oktober, 19 Uhr) gegen Aserbaidschan und am Dienstag gegen Norwegen (10. Oktober, 19 Uhr) ran. „Wir haben den Weg zur EM 2019 mit einem Sieg begonnen und wollen jetzt auch gegen Aserbaidschan und in Norwegen drei Punkte holen. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass sich unser neu formiertes Team weiter findet und wir die Abläufe und Automatismen im Training weiter verfeinern können“, so Trainer Stefan Kuntz.

Elf DFB-Kicker von U15 bis U18

Neben den neun Profis und vier U19-Spielern bei der U17-WM in Indien sind elf weitere Talente aus der Kaderschmiede bei RB Leipzig zu Länderspielen abgestellt:

  • Toni Stahl (DFB U18)
  • Mert Yilmaz (DFB U18)
  • Felix Schimmel (DFB U18)
  • Fabrice Hartmann (DFB U17)
  • Matti Cebulla (DFB U16)
  • Dennis Borkowski (DFB U16)
  • Max Hagemoser (DFB U15)
  • Mehmet Ibrahimi (DFB U15)
  • Daniel Krasucki (DFB U15)
  • Benjamin Last (DFB U15)
  • David Ludwig Lelle (DFB U15)
Das könnte Dich auch interessieren