Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Spiele ohne Fans Sportpsychologe sieht RB Leipzig wegen Nagelsmann im Vorteil

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann

Wie wirkt sich ein leeres Stadion auf die Fußballer bei den am Samstag startenden Geisterspielen aus? Der Sportpsychologe Dr. Georg Froese glaubt, dass vor allem die Teams profitieren werden, die intensiv von ihren Trainern gecoacht werden. So wie RB Leipzig.

„Der Trainer kann sein Team nun besser erreichen“, sagte Froese, der früher mal für Union Berlin in der Regionalliga gespielt hat, im Interview mit dem „Kicker“. „Hier sehe ich jedoch große Unterschiede, denn nicht jeder bringt diese Fähigkeit mit, speziell wenn jeder Kommentar später medial ausgewertet wird. Ich denke, dass RB Leipzig in dieser Hinsicht wegen Julian Nagelsmann einen Vorteil haben könnte.“

Profitieren Teams im Abstiegskampf?

Froese sieht auch Unterschiede beim mentalen Spannungsaufbau bei den Profis. „Nur wenige blühen auf. Ich denke, deutlich mehr Spieler bauen zu wenig Spannung auf. Es wird dauern, ehe viele Profis sich daran gewöhnt haben“, so der Psychologe, der auch eine Verkleinerung des Heimvorteils vorhersagt, obgleich er in Grenzen bestehen bleibt. „Der Heimvorteil bleibt, wird aber kleiner. Es kommt nicht nur auf die Zuschauer an, sondern auch auf die Gewohnheiten vor dem Spiel“, glaubt er, sieht aber durchaus Vorteile für einige Teams. „Manche Teams im Abstiegskampf könnten aber davon profitieren, dass der Stressfaktor der eigenen Fans entfällt.“

Wie auch RB-Coach Nagelsmann meint Froese, dass es den Spielern helfen könnte, sich an ihre Jugendzeit zu erinnern, um trotz fehlender Fans Spannung aufzubauen. „Man muss Erfahrungen sammeln“, so der 41-Jährige über die Frage, wie Spieler sich auf die Situation einstellen können, „und dann nachsteuern, vielleicht mit entsprechend motivierender Musik. Anderen Spielern hilft eine Rückbesinnung auf ähnliche Situationen fast ohne Fans – wie auf ein wichtiges Spiel aus der Jugend.“ (RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren